PLAYNATION NEWS YouTube

YouTube - Statement zu Logan Paul veröffentlicht, Konsequenzen angekündigt

Von Wladislav Sidorov - News vom 10.01.2018, 00:03 Uhr
YouTube Screenshot

YouTube hat auf Twitter ein Statement zum umstrittenen Logan Paul veröffentlicht. Darin bittet die Plattform ausdrücklich um Entschuldigung und verurteilt das Video. Für die Zukunft gelobe man Besserung.

Über den offiziellen Twitter-Account hat YouTube ein Statement zum umstrittenen Video von Logan Paul veröffentlicht. Darin verurteilte man den Inhalt des Videos scharf und kritisierte obendrein auch den Ersteller selbst.

Der offene Brief richtet sich aber vor allem an die YouTube-Community und nicht an Logan Paul. Man entschuldigt sich bei allen Nutzern der Plattform für die Stille in den vergangenen Tagen, erklärte aber, dass man intern selbst geschockt war und Zeit brauchte, um das Ausmaß zu verarbeiten.

YouTube YouTube Geldstrafe für ApoRed, Verfahren gegen Leon Machère und Lina Mallon

Konsequenzen für Logan Paul angekündigt

Folgende Worte richtet YouTube an die Community und auch an Logan Paul:

„Ein offener Brief an unsere Community:

Viele von euch waren in letzter Zeit aufgrund unseres Mangels an Kommunikation frustriert. Ihr habt das Recht dazu. Ihr verdient es zu erfahren, was vor sich geht.

Wie viele andere auch, waren wir durch das Video, das letzte Woche geteilt wurde, bestürzt.

Suizid ist kein Witz und sollte auch nicht als Mittel [zum Generieren von] Zuschauern genutzt werden. Anna Akana drückte dies perfekt aus: „Das war der Körper einer Person, den jemand liebte. Du läufst nicht einfach in einen Selbstmord-Wald mit einer Kamera und beanspruchst ein Bewusstsein für psychische Gesundheit.“

Wir erwarten mehr von unseren Künstlern, die ihre Community auf YouTube aufbauen und wir glauben, das tut ihr auch. Der Kanal verletzte unsere Community-Richtlinien. Wir haben entsprechend reagiert und suchen nach weiteren Konsequenzen.

Es hat lange gedauert, bis wir reagierten, aber wir haben bei allem, was ihr sagtet, zugehört. Wir wissen, dass die Aktionen eines einzigen Künstlers Auswirkungen auf die gesamte Community haben können - also werden wir demnächst mehr dazu bekannt geben, was wir machen werden, damit so ein Video nie wieder zirkuliert.“

Video von Logan Paul im Suizid-Wald

Die Kritik richtet sich an ein von dem bekannten YouTube-Künstler Logan Paul veröffentlichtes Video, in dem dieser zusammen mit einer Gruppe den Aokigahara besucht. Es handelt sich hierbei um einen Wald, in dem aufgrund seiner Dichte und Weitläufigkeit besonders viele Menschen Suizid begehen.

Paul filmte den Leichnam eines Opfers und machte sich im Laufe des Videos über das Geschehene lustig. Die Kritik ließ nicht lange auf sich warten, Paul musste sich schnell entschuldigen und das Video offline nehmen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, klickt auf die folgende News für weitere Details:

YouTube YouTube Logan Paul filmt Leichnam von Suizidopfer, entschuldigt sich nach Shitstorm

Logan Paul YouTube Video mit Statement

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Ex-BioWare-Mitarbeiter freut sich über Tod von Totalbiscuit YouTube YouTube - Totalbiscuit ist tot: John Bain stirbt mit nur 33 Jahren YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus YouTube YouTube - YouTube Red wird zu YouTube Premium YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video Valve Valve - Ehemaliger Mitarbeiter wettert über Ex-Unternehmen gamescom gamescom - Valve wird auf der Messe vertreten sein
News zu God of War

LESE JETZTGod of War - Spieler sind letztem Rätsel auf der Spur