PLAYNATION NEWS YouTube

YouTube - PewDiePie reagiert auf Schleichwerbe-Vorwurf

Von Dustin Martin - News vom 14.07.2016, 19:44 Uhr
YouTube Screenshot

Auf YouTube wird immer wieder der Vorwurf von Schleichwerbung laut, da viele Video-Produzenten die Bezahlung für bestimmte Aussagen und Promotion-Inhalte nicht deutlich kennzeichnen. Nun hat sich PewDiePie dazu geäußert, was mit der Werbung für Mittelerde: Mordors Schatten passiert ist.

2014 hatte Warner Bros. Interactive einige YouTuber dafür bezahlt, in ihren Videos eine gute Bewertung zu Mittelerde: Mordors Schatten zu äußern. Die Reviews und Let's Plays wurden zum Release hochgeladen und gaben durchweg ein gutes Bild zu dem Rollenspiel ab. Später stellte sich heraus, dass die Werbung auf YouTube nicht deutlich genug oder gar nicht ausgewiesen wurde.

Anschließend wurde die Promotion ein Fall für die US-Behörden, die allen YouTubern die Schleichwerbung vorwerfen. Namentlich wird in dem Dokument jedoch nur Felix „PewDiePie“ Kjellberg genannt. In einem Video reagiert er kritisch auf diese Erwähnung und gibt teilweise zu, dass er die Aktion besser hätte kennzeichnen müssen.

PewDiePie wies Werbung in der Videobeschreibung aus

„Viele YouTuber sind auf das Sponsoring eingegangen. Weil ich der bekannteste von ihnen bin, werde ich bei der Sache auch als einziges aufgeführt“, sagt er in seinem neuesten Video. „Es stimmt, ich hätte es deutlicher machen müssen. Ich hätte es über die Linie der Beschreibung schreiben können“, so PewDiePie.

Auf der anderen Seite kritisiert er jedoch auch den Umgang der Medien mit dem Fall: „Im Grunde bin ich für all die Nachrichtenmeldungen nur der Clickbait, weil sie meinen Namen öffentlich brandmarken. Dabei habe ich gar nichts falsch gemacht.“ Wie der letzte Satz gedeutet werden kann, muss sich noch zeigen – er war einer der wenigen YouTuber, die eine Bezahlung überhaupt erwähnt haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Das neue kostenpflichtige Abomodell ist da YouTube YouTube - Ex-BioWare-Mitarbeiter freut sich über Tod von Totalbiscuit YouTube YouTube - Totalbiscuit ist tot: John Bain stirbt mit nur 33 Jahren YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild