PLAYNATION NEWS YouTube

YouTube - Geschmackloser Prank sorgt für Aufruhr

Von Sascha Scheuß - News vom 01.12.2015, 17:54 Uhr
YouTube Screenshot

Kennt ihr den YouTuber Sam Pepper? In wenigen Minuten werdet ihr es und gleich dazu einen zumindest sehr grenzwertigen Prank, der nun in allen Social Networks die Runde macht.

Pranks sind auf YouTube seit einigen Monaten extrem beliebt und die Ersteller dieser Streiche gehen immer einen Schritt weiter, um ein möglichst großes Publikum zu erreichen. Entweder verkauft man Drogen in den gefährlichen Armutsvierteln und ruft danach "It's a prank!" oder man tut tatsächlich so als würde man sich ernsthaft verletzen, um seinen Freund reinzulegen.

Noch einen Schritt weiter gegangen ist der YouTuber Sam Pepper. In seinem neusten Prank wollte er seinen besten Freund reinlegen und stellte mit einem Freund eine Entführung nach. Das Opfer reagierte darauf panisch und schrie bei der Entführung verzweifelt nach Hilfe. Erstmal entführt, wurde er auf dem Dach eines Gebäudes an einen Stuhl gefesselt und musste mit ansehen, wie sein anderer Freund von einer vermummten Gestalt mit einer Pistole bedroht wird.

Er bettelt den Entführer an und man merkt sofort, dass er den Tränen nah ist. Bis dahin wäre dieser Prank zwar schon schlimm genug gewesen, allerdings ging man noch eine Stufe weiter. Mit den Worten des Opfers: "Lass ihn bitte gehen, er ist alles was ich habe!", drückte der Entführer letztendlich ab und sein Freund geht vermeintlich tot zu Boden.

Ab diesem Zeitpunkt wird Musik über das Video gelegt, doch man erkennt deutlich, dass das Opfer des Pranks komplett ausrastet, sich unter Tränen auf dem Stuhl windet und schreit. Nach wenigen Sekunden löst man die Situation auf und macht dem verwirrten Opfer klar, dass es sich hierbei nur um einen Scherz handelt.

Das ist bislang der krasseste Prank, den es auf YouTube gab und die Bewertung unter dem Video zeigt, dass man sichtlich sauer auf Sam Pepper ist - über 95% Dislikes sprechen für sich. Doch damit nicht genug: Jetzt wurde eine Petition ins Leben gerufen, die fordert, dass der Kanal von Sam Pepper gesperrt oder immerhin das Video von der Plattform entfernt wird.

Bislang wurde diese Petition weit über 100.000x unterschrieben. Ob YouTube darauf reagiert, bleibt jetzt abzuwarten. Das Video werden wir euch hier nicht verlinken, da es sowieso gegen die Richtlinien von YouTube verstößt (Gewalttätige Inhalte, Altersbeschränkung, Gefährlicher Inhalt). Darüber hinaus ist eine vorgetäuschte Entführung in den Vereinigten Staaten und auch in Deutschland verboten.

Sam Pepper steht damit schon das zweite Mal im negativen Rampenlicht. In einem früheren Video griff er fremden Frauen an den Hintern und stempelte dies als "soziales Experiment" ab. Was haltet ihr von diesem "Prank"? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Das neue kostenpflichtige Abomodell ist da YouTube YouTube - Ex-BioWare-Mitarbeiter freut sich über Tod von Totalbiscuit YouTube YouTube - Totalbiscuit ist tot: John Bain stirbt mit nur 33 Jahren YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!