PLAYNATION NEWS YouTube

YouTube - David Hain kritisiert kreativen Stillstand, schafft eigene Formate ab

Von Wladislav Sidorov - News vom 21.05.2015, 00:20 Uhr
YouTube Screenshot

Der YouTube-Künstler David Hain macht Schluss mit seinen eigenen Formaten auf der Videoplattform. Grund dafür ist der kreative Stillstand auf YouTube - und die Tatsache, dass er sich für Erfolg verstellen muss.

Wer auf YouTube geht, erwartet von den großen erfolgreichen Stars vor allem folgende Dinge: Capslock im Titel, Brüste auf dem Thumbnail, möglichst viele Kooperationen mit anderen YouTubern. Ein Künstler hat nun genug davon: David Hain.

Der ehemalige GIGA-Redakteur und -Moderator möchte aufhören mit seinen Formaten, die in regelmäßigen Abständen veröffentlicht wurden und allesamt jeweils über eine eigene etablierte Struktur verfügen. Hain möchte zukünftig lieber unregelmäßig Videos veröffentlichen, dafür aber welche, die ihm persönlich etwas bedeuten - darunter journalistisch wertvollere Leistungen und Reportagen.

Hain zeigt sich unzufrieden mit der aktuellen Situation auf YouTube, wie er an seinem eigenen Kanal aufzeigt: Die Videos, die im Titel und Thumbnail Brüste, Nacktheit und Skandale versprechen, sind auch diejenigen, die am erfolgreichsten waren.

Das vollständige Video findet ihr unten.

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Das neue kostenpflichtige Abomodell ist da YouTube YouTube - Ex-BioWare-Mitarbeiter freut sich über Tod von Totalbiscuit YouTube YouTube - Totalbiscuit ist tot: John Bain stirbt mit nur 33 Jahren YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September