PLAYNATION NEWS Xbox One

Xbox One - Weitere Konsolen werden folgen

Von Patrik Hasberg - News vom 13.01.2014, 19:06 Uhr
Xbox One Screenshot

Laut Microsofts Phil Spencer sei die Xbox One nicht die letzte Konsole, die auf lokale Hardware und Rechenpower setzt. Trotzdem setzt auch die Xbox One vermehrt auf Cloud-Computing.

Am 22. November erschien hierzulande die Xbox One von Microsoft. Noch sind Hardware und Rechenpower lokal vorhanden, doch schon die Xbox One setzt verstärkt auf das sogenannte Cloud-Computing. Das heißt, dass die Hardware mehr und mehr ausgelagert und Rechenpower von außerhalb genutzt wird. Allerdings versicherte nun Phil Spencer von Microsoft via Twitter, dass die aktuelle Konsole keinesfalls die letzte stationäre Konsole wäre. Auch in Zukunft sei lokale Hardware noch sehr wichtig.

"Ich denke nicht. Ich denke, dass die lokale Nutzung von Rechnern noch eine lange Zeit sehr wichtig sein wird." Zwar wird das Thema Cloud-Computing immer wichtiger, doch auch Rechner mit lokaler Hardware werden weiterhin wachsen. Wie sich dieser Trend schlussendlich entwickeln wird, bleibt in jedem Fall spannend zu beobachten.

Laut Microsofts Phil Spencer sei die Xbox One nicht die letzte Konsole, die auf lokale Hardware und Rechenpower setzt.

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox One

Xbox One Xbox One - Neues Xbox One-Set für Puppen veröffentlicht Xbox One Xbox One - Microsoft-Pressekonferenz auf der E3 heute im Livestream Xbox One Xbox One - EA leakt nicht besonders gute Verkaufszahlen Xbox One Xbox One - Saints Row 2 und Dragon Age 2 spielbar via Rückwärtskompatibilität Xbox One Xbox One - Wir packen die Xbox One S aus! - Unboxing Xbox One Xbox One - Elite Wireless Controller - E3 2015 CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Beleidigungen führen ab sofort einen Ban mit sich
News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an