PLAYNATION NEWS Xbox One

Xbox One - Online-Aktivierung und Kinect-Zwang bestätigt

Von Peter Bellmann - News vom 20.06.2013, 08:59 Uhr
Xbox One Screenshot

Microsoft ist mit der Xbox One zwar in Sachen DRM zurückgerudert, zwei Punkte sollten Spieler der neuen Xbox aber dennoch beachten. So muss die Xbox One beispielsweise einmal mit dem Internet verbunden werden, bevor man sie zum Spielen nutzen kann.

Dass Microsofts Xbox One nun doch nicht über rigide DRM-Maßnahmen verfügen wird, ist seit gestern bekannt. Doch zwei kleine Stolperfallen gibt es noch immer. So soll zum Spielen der neuen Xbox One die Verbindung zu Kinect erforderlich sein. Xbox Chief Product Officer Mark Whitten gab zu, dass dies der noch wirklich "kritische Teil der Architektur" sei, so vg247.com. Whitten begründet diesen Schritt damit, den Entwicklern die Chance geben zu wollen, allen Spielern eine möglichst optimale Erfahrung bieten zu können.

Das zweite Erfordernis besteht darin, seine Xbox One einmal mit dem Internet verbunden zu haben, um mit der neuen Konsole überhaupt spielen zu können. Hier relativiert man aber, da die Xbox über eine Vielzahl von Verbindungsmöglichkeiten verfügen soll. So ist es laut Whitten möglich, sich über einen mobilen Hotspot - wie von aktuellen Smartphones bekannt - zu verbinden.

 

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox One

Xbox One Xbox One - Doch keine neue Hardware auf der gamescom 2018 Xbox One Xbox One - Update mit FastStart lässt Spiele schneller starten Xbox One Xbox One - Neues Xbox One-Set für Puppen veröffentlicht Xbox One Xbox One - Microsoft-Pressekonferenz auf der E3 heute im Livestream Xbox One Xbox One - Wir packen die Xbox One S aus! - Unboxing Xbox One Xbox One - Elite Wireless Controller - E3 2015 Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus