PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Patch 5.4.7 ist erschienen - ohne Level-90-Boost

Von Christian Liebert - News vom 19.02.2014, 11:35 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Ohne Verzögerung führte Blizzard diese Nacht von 3.00 Uhr bis 11.00 Uhr die Wartungsarbeiten an World of Warcraft (WoW) durch und spielte Patch 5.4.7 auf die Server des Online-Rollenspiels. Der umstrittene Level-90-Boost ist aber noch nicht freigegeben.

Es ist vollbracht: Der lang erwartete Patch 5.4.7 ist diese Nacht auf die Server von World of Warcraft gespielt worden. Ganz unspektakulär ohne Hindernisse oder Verlängerung der Wartungsarbeiten. Das hat auch einen Grund, denn der Inhalt des Updates ist diesmal nicht so umfangreich. Hauptsächlich endet mit dem Patch die 14. Arena-Season und das PvP-Konzept erhält einige kleine Updates. Ebenso wurde bereits das kommende PvP-Set in die Datenbank eingefügt. Das unterscheidet sich aber optisch nicht groß von seinem Vorgänger. Natürlich umfasst Patch 5.4.7 kleinere Hotfixes

Hier die Änderungen am PvP:

PvP

- Saison 15 hat begonnen! Mit dem Start der neuen Saison sind jetzt Ausrüstung und Waffen des stolzen Gladiators verfügbar.

- Die Ausrüstung und Waffen des erbitterten Gladiators (Saison 14) sind jetzt für Ehrenpunkte statt Eroberungspunkte erhältlich.

- Die Grundabhärtung für Charaktere der Stufe 90 beträgt jetzt 77 % (vorher 72 %). Die Grundabhärtung für Charaktere unter Stufe 90 bleibt bei 40 %.

- Die Skalierungskurve für die abnehmende Wirkung der Abhärtung wurde angepasst, damit der Wert pro Punkt Abhärtung mit dem neuen Grundwert gleich bleibt.

- Entkräftung' reduziert jetzt die erhaltene Heilung in PvP-Kämpfen um 60 % (vorher 55 %).

-'Auszeichnung des Gladiators', der Setbonus für das Tragen von zwei PvP-Schmuckstücken, verleiht jetzt 5280 PvP-Abhärtung (vorher 2600).

Arenen

- 'Dämpfung' wird in 2vs2-Arenen jetzt nach der 5. Minute aktiv (vorher nach der 10. Minute). 3vs3- und 5vs5-Arenen sind von dieser Änderung nicht betroffen.

- 'Dämpfung' wird in diesen Formaten weiterhin nach der 10. Minute aktiv.

Alteractal

Die folgenden NSCs haben jetzt mehr Gesundheit und verursachen mehr Schaden:

- Allianz: Vanndar Sturmlanze, Balinda Steinbruch, alle Marschälle sowie Verteidiger und Bogenschützen der Sturmlanzen.

- Horde: Hauptmann Galvangar, Drek'Thar, alle Kriegsmeister sowie Gardisten und Bogenschützen der Frostwölfe.

Die folgenden NSCs sind jetzt gegen Entwaffnung, Benommenheit und 'Todesgriff' immun:

- Allianz: Vanndar Sturmlanze, Balinda Steinbruch

- Horde: Hauptmann Galvangar, Drek'Thar

- Das Terrain vor Burg Frostwolf wurde überarbeitet, damit es nicht mehr möglich ist, über die Palisaden zu springen.

Viel spannender ist aber der polarisierende Level-90-Boost, der auf den Testservern schon verfügbar war und technisch auch Teil von Patch 5.4.7 ist. Wie aber schon zu erwarten war, ist der Boost noch nicht im Shop verfügbar. Es ist davon auszugehen, dass der Verkauf mit dem Start der Vorbestellung für Warlords of Draenor beginnt. Hierfür gab es auch einige Vorbereitungen im Battle.net-Cient. Dafür wurde gestern bereits ein Screenshots veröffentlicht, der den Dollar-Preis des Boosts enthällt.

Die komplette Liste der Patch-Notizen für 5.4.7 findet ihr hier

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Unglaublicher Cinematic ''Old Soldier'' mit Varok Saurfang erschienen! World of Warcraft World of Warcraft - Animated Short ''Warbringers: Sylvanas'' enthüllt, wer Teldrassil niederbrennt World of Warcraft World of Warcraft - Alle Accounts für dieses Wochenende automatisch aktiviert World of Warcraft World of Warcraft - DDoS-Angreifer muss ins Gefängnis World of Warcraft World of Warcraft - Die gesamte Geschichte vom beliebten MMO World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse