PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Diskussion um offizielle Server zu alten Erweiterungen erneut entfacht

Von Katharina Heitmann - News vom 15.04.2016, 11:25 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Mit World of Warcraft: Legion steht die nächste Erweiterung vor der Tür. Momentan nimmt allerdings eine ganz andere Diskussion den Platz in Foren und Medien ein. Und das Thema ist eine altbekanntes.

Mit der Schließung des privaten Servers Nostalrius am 10.04.2016 hat sich die Nostalgiewelle erneut über World of Warcraft und Blizzard ergossen. Viele Spieler fühlen sich in den aktuellen Erweiterungen nicht mehr wohl und fordern, dass man ihnen Server zur Verfügung stellt, auf denen die ursprüngliche Form des MMORPGs läuft. Schon seit Jahren kann man in den offiziellen Foren und auf Panels von Community-Veranstaltungen sehen, dass besonders Spieler, die schon von Beginn an dabei sind, genau das fordern.

Woher diese Unzufriedenheit kommen könnte und weshalb sich Blizzard bisher - trotz der enormen Nachfrage - weigert, Kapazitäten für neue "alte" Server bereitzustellen, das nehmen wir in unserem Artikel unter die Lupe. 

Hier geht's zu unserem Artikel.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - DDoS-Angreifer muss ins Gefängnis World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Die gesamte Geschichte vom beliebten MMO World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo Saturn Saturn - Die besten Angebote in dieser Woche Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen, Releases im August 2018