PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Alle 6 bis 7 Monate neue Raids, aber nichts für Trolle

Von Christian Liebert - News vom 03.03.2015, 18:08 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Innerhalb eines Interviews, das Blizzard zwischen Lead Game Designer Ion "Watcher" Hazzikostas und Community Manager Josh "Lore" Allen abgehalten hat, ging man auf etliche Themen bezüglich des aktuellen und kommenden Dungeon-Contents ein.

Blizzard hat einige Fragen beantwortet, die Community Manager Josh "Lore" Allen aus der Community des Online-Rollenspiel World of Warcraft gefischt hat. Dabei handelt es sich ausschließlich um Themen, die sich um die aktuellen Gruppen-Abenteuer drehen.

Allen voran wurde die Frage geklärt, wie viele Raids es innerhalb Warlords of Draenor geben soll. Hier bestätigte Lead Game Designer Ion "Watcher" Hazzikostas, dass man plane, alle sechs bis sieben Monate mit einem neuen Schlachtzug aufzuwarten, damit sich das Problem vom Angriff auf Orgrimmar, also die 13-monatige Pause, nicht wiederholt. Innerhalb der genannten Zeit sollten dann alle aktiven Spieler in der Lage sein, sich entsprechende Ausrüstung aus dem derzeitigen Inhalt zu besorgen.

Nur die Trolle gucken dabei etwas aus der Röhre, denn für sie wird es keinen themenspezifischen Dungeon oder Raid geben. Dieses Setting würde wohl einfach nicht nach Draenor passen, so Watcher. Zum Schwierigkeitsgrad und der offensichtlichen Unnötigkeit der heroischen Instanzen sagt er allerdings, dass dies schon immer so war und sich daran wohl wenig ändern wird. Der hauptsächliche Anreiz für die Fünfer soll wohl vor allem darin bestehen, diese mit besserer Ausrüstung immer schneller zu absolvieren - außerdem gibt es ja noch den Herausforderungsmodus.

Dass man im Raidfinder für weniger Aufwand besser Gegenstände erhält, begründet er mit der höheren Spielerzahl und der einmaligen Chance pro Woche, ein Beutestück von einem zu erhalten.

Schlechte Nachrichten gibt es für die Fans der persönlichen Realm-First-Titel, denn die soll es in alter Form nicht wieder geben. Blizzard findet dieses Konzept nicht ausgereift und will sich hier lieber auf Gildenerfolge konzentrieren.

Auf die Frage, wie es mit der Tank-Performance aussieht, antwortet Watcher, dass es keinen favorisierten Tank gibt - vonseiten Blizzard aus. Braumeister-Mönche sind wohl aktuell sehr beliebt und, so betont er, schauen viele Gruppen eh darauf, wie es bekannte Gilden wie Method machen, und kopieren dann den ihre Aufstellung.

Zu guter Letzt äußerte sich Watcher noch zum geplanten Feature: „Zeitreisen“. Dabei sollen Spieler, wenn sie alte Dungeons betreten, auf das Level und die Ausrüstung von damals herunterskaliert werden, damit vergangene Inhalte mit dem Anspruch der damaligen Zeit wiederholt werden können. Aktuell arbeite man noch daran, würde sich aber in näherer Zukunft dazu äußern.

Das komplette Transkript des Interviews findet ihr hier - auf Deutsch.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Unglaublicher Cinematic ''Old Soldier'' mit Varok Saurfang erschienen! World of Warcraft World of Warcraft - Animated Short ''Warbringers: Sylvanas'' enthüllt, wer Teldrassil niederbrennt World of Warcraft World of Warcraft - Alle Accounts für dieses Wochenende automatisch aktiviert World of Warcraft World of Warcraft - DDoS-Angreifer muss ins Gefängnis World of Warcraft World of Warcraft - Die gesamte Geschichte vom beliebten MMO World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September