PLAYNATION NEWS World of Tanks

World of Tanks - Im neuen Spielmodus kämpft jeder gegen jeden

Von Kirsten Schwabe - News vom 19.07.2015, 18:20 Uhr
World of Tanks Screenshot

Mit Version 9.9 erhält Wargamings Online-Shooter World of Tanks einen neuen Event-Modus, die „Stählerne Jagd“. Hier ist jeder auf sich allein gestellt oder maximal auf einige wenige Zugkameraden.

Nachdem Wargaming den neuen Modus „Stählerne Jagd“ im Zuge der öffentlichen Tests vorstellte, wird er nun mit Version 9.9 auch live in World of Tanks spielbar werden. Dieses Ereignis wird allerdings kein gewöhnliches, in dem Teams gegeneinander antreten; hier heißt es „der Stärkere gewinnt“. Jeder Panzerfahrer kämpft für sich, höchstens mit der Hilfe einiger weniger Zugkameraden. Das Hauptziel wird es sein, vor Ablauf der Zeit so viele Siegpunkte wie möglich zu sammeln. Dafür müssen mehrere Ziele erreicht werden, beginnend bei der Eroberung von Flaggen, bis hin zur Zerstörung gegnerischer Fahrzeuge.

Die Stählerne Jagd wird in drei verschiedenen Untermodi sein und automatisch, entsprechend der Teams die der Matchmaker ermittelt, angepasst werden. Die Karten für die Stählerne Jagd werden die Eiswüste und die Geisterstadt sein.

Wie auch bei Herrschaft, werdet ihr spezielle Ereignisfahrzeuge bekommen. Diese wären Bat.-Châtillon 25 t , IS-7 , Leopard 1 , T57 Heavy Tank und Object 268. Die Fahrzeuge werden mit der Einführung von Version 9.9 in eurer Garage bereit stehen und die gleichen Kampfeigenschaften besitzen, wie ihre identischen bereits vohandenen Gegenstücke. Um an einem Gefecht teilzunehmen, müsst ihr nur das entsprechende Fahrzeug auswählen und „auf ins Gefecht“ klicken. Ihr könnt nach belieben Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien installieren und sogar Besatzung einsetzen, die in eurer Kaserne schon auf Abruf bereit steht.

Die Wiederbelebung wird ein wenig eingeschränkt sein, das ihr nur zehn Sekunden Zeit habt, um nach der Zerstörung eures Panzers einen anderen auszuwählen. Die Reparatur des kaputen Vehikels wird allerdings 30 Sekunden in Anspruch nehmen, so dass ihr damit nicht wieder direkt ins geschehen eintreten könnt. Glücklicher Weise gibt es auf den Karten aber einige Zonen, in denen ihr euer Fahrzeug reparieren und eure Munition auffüllen lassen könnt. Um diese Zonen zu aktivieren fahrt einfach in den gelben Kreis, der auch auf eurer Minimap zu sehen sein wird. Aber Achtung: Nach dem Gebrauch müssen die Zonen eine gewisse zeit lang aufladen. Schaut also, was eure Mitspieler machen.

Während einer Runde „Stählerne Jagd“ stehen euch die Kampfreserven „Artilleriebeschuss“ und „Luftangriff“ zur Verfügung, müssen allerdings erst freigeschaltet werden, indem ihr Schaden an gegnerischen Panzern verursacht oder sie zerstört. Damit wird eine Leiste neben euren Verbrauchsmaterialien aufgefüllt und wenn sie voll ist, habt ihr mittels der Tasten „7“ und „8“ die Möglichkeit, die Reserven einzusetzen.

Wer es noch einmal ganz genau nachlesen und die Beschreibung der Formate nachschlagen möchte, kann sich hier bei Wargaming selbst alles im Detail anschauen.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Tanks

World of Tanks World of Tanks - Version 1.0 kommt mit viel besserer Grafik World of Tanks World of Tanks - Schwedische Panzer für die Kriegssimulation angekündigt World of Tanks World of Tanks - Offizieller Comic zum Spiel für Herbst geplant World of Tanks World of Tanks - Alle Infos zum heutigen PS4-Launch im Überblick World of Tanks World of Tanks - PS4-Launch-Trailer World of Tanks World of Tanks - Review zu Update 9.4: Strongholds Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September