PLAYNATION NEWS Wii U

Wii U - Nintendo erläutert Grund für Spiele-Flaute

Von Dustin Martin - News vom 08.07.2013, 13:28 Uhr
Wii U Screenshot

Die Wii U erlebt schon seit einiger Zeit eine regelrechte Spiele-Flaute. Warum diese eingetreten ist, erklärt Nintendo nun selbst. Man habe den Aufwand für die Entwicklung von HD-Spielen unterschätzt.

Nintendo wollte mit der Wii U eine Spielekonsole auf den Markt bringen, welche wie die Wii auch den Spielemechanismus revolutionieren sollte. Ähnliche Prinzipien wie bei Sony mit dem Remoteplay auf der PS Vita gibt es bereits schon. Problem bei der Wii U ist nach wie vor jedoch, dass es einfach keine neuen Spiele mehr gibt.

Warum die Spiele-Flaute eingetroffen ist, erläutert Shigeru Miyamoto von Nintendo nun selbstständig in einem Statement. So erfordere die Entwicklung eines Wii U-Spiels „etwa doppelt so viele Mitarbeiter als zuvor“, der Aufwand für HD-Spiele wurde unterschätzt.

„Trotzdem haben wir diese Phase fast überstanden, und wir werden etwas Einzigartiges schaffen, um einen einfacheren Entwicklungsansatz namens Nintendo Web Framework zu nutzen“, führt Miyamoto fort. Der angesprochene Entwicklungsansatz soll unter anderem Webtechnologien zur Entwicklung von Wii U-Spielen nutzen.

Für die Wii U gibt es zurzeit nicht viele neue Spiele.

KOMMENTARE

News & Videos zu Wii U

Wii U Wii U - Produktion wird für immer eingestellt Wii U Wii U - Gerücht: Nintendo stellt Produktion zum Jahresende ein Wii U Wii U - Star Fox 64 erscheint für die Virtual Console Wii U Wii U - In Japan wieder ausverkauft Wii U Wii U - Spiele, Spiele und noch mehr Spiele Wii U Wii U - Virtual Console: Spiele für den Monat April Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September