PLAYNATION NEWS WhatsApp

WhatsApp - Nutzung mit Handy-Kontakten illegal? Gericht verwirrt Nutzer

Von Dustin Martin - News vom 29.06.2017, 15:56 Uhr
WhatsApp Screenshot

Eine zentrale Funktion von WhatsApp ist ins Visier der deutschen Datenschützer geraten. Vor Gericht wurde entschieden: Nutzer dürfen die Telefonnummern aus den Kontakten nicht ohne Erlaubnis der jeweiligen Personen an WhatsApp weiterleiten.

Derzeit wird vor allem in sozialen Netzwerken ein Gerichtsurteil rumgereicht, das Abmahnungen wegen der normalen Nutzung von WhatsApp möglich machen soll. Von der Realität ist das jedoch weit entfernt, sagen nicht nur Experten und Anwälte.

Kurioses Kurioses Schülerin bekommt die wohl lustigste Verwarnung

Handynummern werden an WhatsApp weitergegeben

Was ist passiert? In dem Verfahren ging es um die Klärung, inwieweit eine Mutter die Handynutzung ihres Sohnes überwachen muss. Das Gericht entschied, Eltern hätten die „Nutzung dieses Geräts durch das Kind bis zu dessen Volljährigkeit ordentlich zu begleiten und zu beaufsichtigen“.

Problematisch ist dabei WhatsApp. Denn der Dienst selbst habe nicht nur für Eltern und Kinder, sondern für alle Nutzer ein Mechanismus, der seit dem Release der App essentiell genutzt wird: die Weitergabe der Handynummern für die Identifikation der anderen Kontakte. So heißt es:

„Wer durch seine Nutzung von WhatsApp diese andauernde Datenweitergabe zulässt, ohne zuvor von seinen Kontaktpersonen aus dem eigenen Telefon-Adressbuch hierfür jeweils eine Erlaubnis eingeholt zu haben, begeht gegenüber diesen Personen eine deliktische Handlung und begibt sich in die Gefahr, von den betroffenen Personen kostenpflichtig abgemahnt zu werden.“

Schon gewusst? WhatsApp erlaubt Werbung!

Anwälte halten Abmahnungen für unwahrscheinlich

Anwälte reagieren auf die Entscheidung verschieden. So habe man bereits vor Jahren auf das Problem hingewiesen. Jedoch sei eine Abmahnung in der Praxis sehr unwahrscheinlich, da einerseits WhatsApp für die Weitergabe verantwortlich sein könnte und andererseits die Abmahner beweisen müssten, dass der Nutzer ihre Kontaktdaten weitergeleitet haben.

WhatsApp WhatsApp Neue Statusfunktion mit Snapchat-Feeling

KOMMENTARE

News & Videos zu WhatsApp

WhatsApp WhatsApp - UWP-App für Windows 10 womöglich in Planung WhatsApp WhatsApp - Mindestalter wird auf 16 Jahre angehoben WhatsApp WhatsApp - Komplett neue Zusatz-App vorgestellt WhatsApp WhatsApp - Silvester-Störung am Server, Nachrichten senden geht nicht Amazon Amazon - Online-Händler verkauft illegale Kopien von Spielen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Weshalb CD Projekt RED die Rechte erhalten hat
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Wann wird Rockstar Games die Nachtclubs veröffentlichen?