PLAYNATION NEWS Vainglory

Vainglory - 13-jähriger Spieler in deutschem Team erobert eSport

Von Pierre Magel - News vom 01.04.2016, 08:40 Uhr
Vainglory Screenshot

Die Szene hinter der mobilen MOBA Vainglory ist noch immer eine sehr junge und die Leistungsdichte braucht ihre Zeit. Daher schaffen es immer wieder neu formierte Teams nach ganz oben. Ein Spieler ragt dabei besonders heraus: Der 13-jährige Benedict "MrKcool" Ward ist ein absoluter Quereinsteiger auf den Winterfinals in London.

Während in fest eingespielten Szenen wie denen von League of Legends oder Dota 2 viele Jahre gebraucht werden, um wirklich zu den besten Spielern der Welt zu gehören, ist es Teil der Faszination, dass im eSport noch immer die sogenannten Cinderella Stories möglich sind - Spieler entdecken einen Titel, investieren viele Stunden des Trainings und können schon bald zur Spitze gezählt werden. Besonders im Segment des mobilen eSports passieren solche Geschichten, da die Szene extrem jung ist und noch nicht über eine absolute Leistungsdichte verfügt. Wer hier den Anfang miterlebt und vom Start weg fleißig trainiert, kann einen großen Vorsprung erzielen und auf den ersten Turnieren ordentlich Preisgeld gewinnen.

Im Falle der mobilen MOBA Vainglory vom Entwicklerstudio Super Evil Megacorp existiert ein solches "Märchen" bereits: Auf den Winter EU Live Finals in London schaffte es der 13-jährige Benedict "MrKcool" Ward vom deutschen Team Rebirth of Empire bis ins Halbfinale. Zusammen spielen die drei Jungs erst seit sehr kurzer Zeit - gefunden haben sie sich in diversen Online Matches, MrKcool stammt aus Großbritannien.

Junge Talente in der Szene keine Ausnahme

Natürlich war der junge Brite auf den Live Finals in London sehr gefragt und musste viele Interviews geben. Darin sagt er, dass es im ersten Augenblick ein beeindruckendes Gefühl ist, wenn alle Leute deutlich älter sind und man sich den Respekt erspielen muss. Dennoch bedeutet das Alter nicht mehr als eine Zahl und sollte kein Hindernis darstellen, wirklich erfolgreich zu sein. Er hat auf dem Turnier Blut geleckt und will mit dem neuen Team, Rebirth of Empire, auch auf den nächsten Events für gute Ergebnisse sorgen. Schwierig kann es werden, für den jungen Briten außerhalb von England seinen Auftritt haben zu können. Aber diese Probleme will er mit seinen Eltern angehen - Schule liegt hier jedoch klar vorne.

Das Bild der jungen Talente ist in Vainglory übrigens nicht unbekannt: In der nordamerikanischen Szene spielt gar ein 12-jähriger aktiv auf Turnieren mit und konnte innerhalb der Winter Finals von Nordamerika für mächtig Furore sorgen.

Wer nun also den Mut gefunden hat, auch mal in das Spiel zu steigen, der kann die kostenlose MOBA im entsprechenden App Store herunterladen. Im untenstehenden Video gibt es das Spotlight zum Team Rebirth of Empire samt MrKcool. Viel Spaß!

KOMMENTARE

News & Videos zu Vainglory

Vainglory Vainglory - Neues Franchise Programm will eSport verstärken - Ausblick auf 2.0 Vainglory Vainglory - Die Sensation ist perfekt - der erste Weltmeister steht fest Vainglory Vainglory - Unsere große Übersicht zur ersten Weltmeisterschaft - alle Infos Vainglory Vainglory - Kommendes Update führt wichtige Features ein - alle Infos zum Patch Mittelerde: Schatten des Krieges Mittelerde: Schatten des Krieges - Warner Bros. verbannt sämtliche Mikrotransaktionen Fortnite Fortnite - eSport-Turnier wird aufgrund von massiven Lags abgebrochen
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August