PLAYNATION NEWS Ubisoft

Ubisoft - Ubisoft arbeitet an teurer Next-Gen-Engine

Von Dustin Martin - News vom 29.12.2012, 14:08 Uhr
Ubisoft Screenshot

Die französische Regierung unterstützt die Entwicklung der Next-Gen-Engine Mango mit insgesamt 3,5 Mio. Dollar. Insgesamt kosten soll die Engine, deren Entwicklung innerhalb der nächsten 22 Monate abgeschlossen sein soll, 14 Mio. Dollar. Ubisoft will sie auf den zukünftigen Xbox- und PlayStation-Plattformen verwenden. Untersützt wird die Entwicklung von Frankreich, da an der Entwicklung unter anderem auch die staatlichen Behörden Atomic Energy and Alternative Energies Commission (CEA) und National Center for Scientific Research (CNRS) beteiligt sind. Desweiteren arbeiten die Studios in Montreal (u.a. verantwortlich für Assassin's Creed) und Montpellier (u.a. verantwortlich für Rayman) an dem Projekt mit. Ziel der - wie es der Ubisoft-Chef Yves Guillemot nennt - "völlig neuen Zusammenarbeit" sei es, die Next-Gen-Engine in Frankreich fertig zu stellen, damit sich die Marke "Made in France" in der Spiele-Branche etabliert.

Ubisoft kostet die Next-Gen-Engine insgesamt 14 Mio. Dollar - 3,5 Mio. Dollar bezahlt der französische Staat.

KOMMENTARE

News & Videos zu Ubisoft

Ubisoft Ubisoft - E3-Pressekonferenz live im Stream: Assassin's Creed, Splinter Cell & mehr! Ubisoft Ubisoft - Als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet Ubisoft Ubisoft - Weniger große Spiele, dafür mehr Updates und DLC Ubisoft Ubisoft - Umfangreiche Serverwartung, zahlreiche Server offline Ubisoft Ubisoft - „Wir lieben den PC“ Ubisoft Ubisoft - E3 2017 Line-Up enthüllt The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging