PLAYNATION NEWS Twitch

Twitch - Neue Jugendschutz-Richtlinie verbietet Spiele für Erwachsene

Von Ben Brüninghaus - News vom 29.05.2015, 08:37 Uhr
Twitch Screenshot

In den USA hat der Jugendschutz nun alle Titel des Streaming-Anbieters Twitch aus dem Sortiment nehmen lassen, die laut der ESRB unter die Kategorie der "adult only"-Spiele fallen. Auch hierzulande wird es einiges zu beachten geben, weil sich alle Streamer an diese Richtlinie halten müssen.

Die ESRB (Entertainment Software Rating Board) ist das Äquivalent der deutschen USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) in den vereinigten Staaten. Die Plattformen Youtube und Twitch sind den Jugendschützern schon seit Längerem ein Dorn im Auge, weil es lange Zeit keine präzisen Richtlinien für das Zeigen von Inhalten für Erwachsene gab. In den Nutzerregeln von Twitch hieß es, dass keine Darbietungen mit harter Wortwahl oder sexuellen Inhalten gestreamt werden dürfen. Diese insgesamt sehr schwammigen Regeln werden nun vom Jugendschutz der USA angezogen.

Die Einstufung "adults only" kommt im Deutschen etwa der FSK 18 oder einer Platzierung auf dem Index gleich. Allerdings gibt es hierbei einiges zu beachten. So dürfen Inhalte mit der Kennzeichnung "AO" nicht mehr gezeigt werden und sie wurden vom Anbieter aus dem "Programm" genommen. Hierfür wurde eine Liste mit allen Spielen erstellt, die die Streamer nicht mehr zeigen dürfen. Dazu sei gesagt, dass es sich zumeist um Spiele handelt, die mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso auf dem Index landen und gar nicht erst im Handel erscheinen würden. Diese Regeln gelten jedoch weltweit. Das heißt, dass Spieler auf der ganzen Welt diese Spiele nicht streamen dürfen, obgleich diese Regeln der ESRB-Einstufung "AO" im jeweiligen Land nicht gelten würden, weil die Länder eigene Jugendschutz-Instanzen besitzen.

Es ist jedoch so, dass Spiele in den Vereinigten Staaten anders bewertet werden als beispielsweise in Deutschland. So bekämen die meisten Action-Shooter wie z.B. Call of Duty die Einstufung "mature", eine Freigabe ab 17 Jahren, was hierzulande eine FSK 16 gleichkäme. Auch in Zukunft werden Spiele gestreamt, die in Deutschland eine USK 18 bekommen haben, weil die unterschiedlichen Instanzen USK und ESRB verschiedene Einstufungs-Kriterien haben und das System im Groben recht umstritten ist. In den USA wird bei zunehmender Erotik der rote Alarm ausgelöst, wohingegen hier evtl. mehr Wert bei der Beurteilung auf übertrieben inszenierte Gewalt gelegt wird. Das ist im Ganzen sehr variabel und in jedem Land verschieden.

Fakt ist aber, dass die "adult only"-Spiele nicht mehr gezeigt werden dürfen und sich alle Streamer an diese neue Richtlinie halten müssen. Eine Zusammenfassung der betroffenen Titel der ESRB könnt ihr unter folgendem Link einsehen: Zur "AO"-Liste

KOMMENTARE

News & Videos zu Twitch

Twitch Twitch - 7 neue Gratis-Spiele für Mitglieder von Twitch Prime im August Twitch Twitch - Rundfunklizenz soll abgeschafft werden: Kommission will Gaming-Streamer ausnehmen Twitch Twitch - Mehr als 20 Spiele gratis für Prime-Nutzer! Twitch Twitch - Kostenlose Games für Prime-Mitglieder im Juni 2018 Twitch Twitch - Snoop Dogg ist gerade live, raucht Marihuana und spielt irgendetwas Twitch Twitch - Der etwas andere IRL-Trailer (NSFW) Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Die besten Angebote zum Wochenende
News zu The Elder Scrolls: Legends

LESE JETZTThe Elder Scrolls: Legends - Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus