PLAYNATION NEWS Titanfall

Titanfall - Keine Unterstützung von Oculus VR & Co.

Von Dustin Martin - News vom 14.04.2014, 17:31 Uhr
Titanfall Screenshot

Titanfall wird auch in Zukunft keine VR-Headsets unterstützen, heißt es vom Produzenten des Shooters. So werden wir nicht mehr darauf hoffen dürfen, dass wir Titanfall mit Oculus Rift VR oder Project Morpheus spielen können.

Titanfall ist einer der bestbewerteten Shooter der letzten Monate – und wohl auch einer der meistgespielten. In der gleichen Zeit gab es ein Thema, das die Medien und Spieler immer wieder beschäftigte: Virtual Reality. Wie uns Titanfall-Produzent Drew McCoy nun versicherte, werde man diese beiden Dinge jedoch nicht mehr zusammen erleben können.

Gegenüber dem Videospiel-Magazin „GameSpot“ sagte er, er sei sich unsicher, ob sich beim Spielen von Titanfall nicht einige Leute übergeben würden. Bei dem ständigen Springen und der Explosionen sei Titanfall einer der Titel, die nicht für Oculus Rift VR oder Project Morpheus geeignet seien, so McCoy.

„Wir arbeiten auch an Updates für eine SLI- und 4K-Unterstützung, um eine großartige High-End Erfahrung an dem PC zu ermöglichen“, kündigten die Macher von Titanfall im Übrigen vor einigen Wochen an.

KOMMENTARE

News & Videos zu Titanfall

Titanfall Titanfall - Über 10 Millionen Spieler erreicht Titanfall Titanfall - Season Pass und DLCs bleiben für immer kostenlos Titanfall Titanfall - Umfangreiches Update liefert unter anderem kooperativen Spielmodus Titanfall Titanfall - Spiel-Update sechs bringt neuen Modus ohne KI-Gegner und Titans - Alle Patch Notes! Titanfall Titanfall - Collector's Edition von Titanfall im Unboxing Titanfall Titanfall - Intro auf der Xbox One Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen GTA 5 GTA 5 - Nachtclubs - Trailer, Release-Termin und weitere Infos bekannt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das sind die besten Schnäppchen in dieser Woche!