PLAYNATION NEWS THIEF

THIEF - Erste Reviews und Videos: "THIEF sieht schrecklich aus"

Von Dustin Martin - News vom 21.02.2014, 22:59 Uhr
THIEF Screenshot

THIEF 4 erscheint am 28. Februar in Europa, am 25. Februar in den USA. Nach einigen Versprechungen von Square Enix scheint es derzeit eher so, dass Eidos Montreal mit dem nächsten THIEF eher keinen guten Nachfolger geschaffen hat. Nachdem das Spiel nun als Leak durch das Internet herumgereicht wird, kommen viele Spieler zu einer enttäuschenden Bilanz.

Für Square Enix geht es mit THIEF nun in die heiße Phase der Vermarktung. In der nächsten Woche wird das Spiel weltweit erscheinen, die Erwartungen sind seit der E3 hoch angesetzt. Der Stealth-Action-Titel erscheint für die neuen und alten Konsolen sowie für den PC, entwickelt mit der Unreal-Engine 3, als Einzelspieler konzipiert. Soweit die Fakten.

Der Leak von THIEF 4 geht zurzeit durch die Videospielforen, in allen Sprachen diskutiert man dort das neue Spiel. Fast schon selbstverständlich machen sich da die Spieler auf, aus Reihen der Raubkopierer und der etablierten Presse, um das Werk von Designer Steven Gallagher einmal ordentlich auszutesten. Doch anscheinend werden sie enttäuscht.

Erste Erfahrungsberichte zu THIEF aufgetaucht, Inhalte wurden nicht bestätigt

In einem Review-Bericht auf Reddit, der bereits unzugänglich gemacht wurde, hält einer der vorzeitigen Spieler seine Erfahrungen fest. „Klassisches Spieldesign, wie man es beispielsweise aus Call of Duty kennt“ soll THIEF ausmachen. Zudem sei die KI „furchtbar“, schreibt er, „Feinde ignorieren mich sogar, wenn ich ungefähr fünf Meter vor ihnen stehe“.

Im Forum des Branchenmagazins „GameSpot“ geht die Kritik weiter, die Schilderung gleicht sich mit der vorherigen. „Peinliche Sex-Szenen, schlechtes Leveldesign, entsetzliche Sprachausgabe, wiederholende Dialoge im Überfluss, fehlende Soundeffekte, kleine Karten, Zielmarkierungen“, zählt der Nutzer auf. Er verlinkt seinen Livestream und gibt insgesamt fünf von zehn Punkte.

Leak wahrscheinlich von einem zu früh verkauften Spiel im Einzelhandel

Im Videospielforum „NeoGAF“ unterhalten sich mittlerweile schon hunderte Fans über THIEF. Dort wird auch erklärt, wo der Leak vermeintlich herkomme: Es gäbe schließlich immer „schlafende Mitarbeiter, die die Retail-Fassung schon viel zu früh“ verkaufen würden.

Viel mehr wollen wir an dieser Stelle gar nicht zusammentragen – insbesondere, wenn wir keines dieser Informationen in irgendeiner Art bestätigen können. Geleakte Videos, Livestreams und Screenshots dürfen und wollen wir hier ebenfalls nicht weitergeben. Wir warten derzeit noch eine Stellungnahme von Square Enix ab, vielleicht weiß man da ja mehr über die Vorwürfe und den Leak vom neuen THIEF.

KOMMENTARE

News & Videos zu THIEF

THIEF THIEF - Game of the Year-Edition für PlayStation 4 angekündigt THIEF THIEF - Videospiel-Reihe wird verfilmt THIEF THIEF - Nächster Patch bringt Mantle- und True-Audio-Unterstützung auf den PC THIEF THIEF - Spielversion 1.2 steht zum Download bereit THIEF THIEF - Unser Test-Video zum Stealth-Shooter THIEF THIEF - Gronkh zeigt die Finessen von Thief in einer Preview Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus