PLAYNATION NEWS Steam

Steam - VAC-Bann sperrt ab sofort alle Geschenke

Von Dustin Martin - News vom 08.08.2016, 18:52 Uhr
Steam Screenshot

Valve verschärft die Strafen eines VAC-Banns. Wer wegen eines Cheats oder Missbrauchs von den offiziellen Servern ausgeschlossen wird, erhält ab sofort nicht mehr nur eine Sperre im Steam Communtiy Markt und Handel, sondern kann auch keine Games mehr verschenken.

Insbesondere in Spielen wie Counter-Strike: Global Offensive ist der VAC-Schutz auf Steam wichtig. Die Abkürzung VAC steht für Valve Anti-Cheat-System. Es soll Cheater und Spieler, die sich durchgängig schlecht benehmen und das Spiel für andere gravierend stören, vom weiteren Nutzen dieser Titel abhalten.

VAC-Bann gilt nicht nur für Server und Handel

Vor einigen Jahren bedeutete ein VAC-Bann lediglich, dass in bestimmten Games nicht mehr auf offiziellen Servern gespielt werden kann. Wer beispielsweise in Counter-Strike: Global Offensive über das Valve Anti-Cheat-System ausgeschlossen wurde, konnte nur noch wenige Community-Server und private Lobbys beitreten.

Mittlerweile weitere Valve das eigene Anti-Cheat so aus, dass auch alle Skins und In-Game-Gegenstände des betroffenen Titels nicht mehr handelbar sind. Das bedeutet in unserem Beispiel, dass alle Items – egal von welchem Wert – mit einer VAC-Sperre weder auf einen anderen Account übertragbar sind, noch über Angebote im Steam Community Markt verkauft werden können.

Steam-Accounts auch ohne VAC-Sperre betroffen

Mit dem neuesten Update werden die Strafen im Valve Anti-Cheat-System noch härter. Demnach kann das Spiel, für das der Bann gilt, nicht mehr als Geschenk für andere im Steam Store erworben werden. Andererseits gilt die Sperre auch dann, wenn ein Account ohne VAC-Bann einem anderen ein Spiel schenkt, in dem dieser dann gebannt wird.

So können wir beispielsweise Counter-Strike: Global Offensive nicht mehr als Geschenk kaufen, wenn wir es einem Freund geschenkt haben, der in dem Shooter mit einem Cheat erwischt wurde. Das soll vor allem das System vieler Cheater lahmlegen, die bei einem Steam Sale viele Kopien kaufen und sie nach einem VAC-Bann einfach an den nächsten Account verschenken, um weiterzumachen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Kundentäuschung: Geldstrafe in Frankreich, Ubisoft ebenfalls betroffen Steam Steam - Früher versus Heute: Wie sich die Plattform über 15 Jahre entwickelt hat Steam Steam - Erstes Porno-Spiel darf unzensiert erscheinen Steam Steam - Diese Spiele dominieren die aktuellen Verkaufscharts! Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor Fortnite Fortnite - So verlief Mesut Özils erster Livestream
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Erste Einblicke in die War Stories