PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Item-Verkauf unter Spielern in der Betaversion

Von Dustin Martin - News vom 13.12.2012, 17:41 Uhr
Steam Screenshot

Steam-Benutzer wird es nun ermöglicht, Gegenstände für den Free-2-Play-Shooter Team Fortress 2 aus dem Hause Valve untereinander zu handeln. Dazu veröffentlichte der Steam-Betreiber eine Beta-Version eines sogenannten "Community Markets", in dem es möglich ist, Ingame-Items zu kaufen und zu verkaufen - zurzeit jedoch nur für Team Fortress 2.

Dabei ist der Höchstwert eines Steam-Accounts beschränkt sich jedoch auf 200 US-Dollar. An jedem Kauf verdient Valve übrigens mit, denn 15% des Umsatzes werden als Vermittlungsgebür einbehalten, nach eigenen Angaben, um sich vor Betrügereien zu sichern und die Entwicklungskosten des Markets zu decken.

Bisher wurde die Möglichkeit, ungenutze und/oder gesammelte Spiele und Gegenstände zu verkaufen, ungefähr schon um die 500.000 Male genutzt und sich somit als ziemlich populär erwiesen. Geplant ist, das Angebot an unterstützen Spielen im nächsten jahr auszuweiten.

Der Community Market wurde nun in der Beta-Version von Valve veröffentlicht.

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Kundentäuschung: Geldstrafe in Frankreich, Ubisoft ebenfalls betroffen Steam Steam - Früher versus Heute: Wie sich die Plattform über 15 Jahre entwickelt hat Steam Steam - Erstes Porno-Spiel darf unzensiert erscheinen Steam Steam - Diese Spiele dominieren die aktuellen Verkaufscharts! Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor Fortnite Fortnite - So verlief Mesut Özils erster Livestream
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Erste Einblicke in die War Stories