PLAYNATION NEWS Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic - Tonnenweise Infos: Interviews ohne Ende

Von Redaktion - News vom 05.12.2009, 18:27 Uhr

Die letzten Tagen gab es zum potentiellen SCI-FI MMORPG-Hit Star Wars: The Old Republic Interviews und Infohäppchen zum Abwinken. Es ist und war tatsächlich sehr schwer unter der ganzen Masse an Informationen das relevant Neue rauszusuchen bzw. zu finden. Ein paar der wirklich herausragenden Neuigkeiten haben wir allerdings für euch zusammengetragen:

So gibt es beispielsweise neue Informationen zum so genannten "Rückrufstein", der auch in Star Wars: The Old Republic nicht fehlen wird. Es wird eine Fähigkeit geben, die ein Schuttle ruft, das einen dann in die Stadt zurück bringt. Wenn man die Fähigkeit aktiviert, benutzt der Charakter ein Datapad auf seinem Arm, das ein holografisches Display des Planeten abbildet. Während man das Shuttle beordert, kann man allerdings von einem Angriff unterbrochen werden. Ausserdem wird diese Fähigkeit wahrscheinlich nicht innerhalb von Gebäuden oder Höhlen funktionieren.

Desweiteren gab es zum Thema Charakterstatistiken folgende Attribute, die während der Star Wars: The Old Republic Demo zu sehen waren: List, Präsenz, Willenskraft, Stärke, Geschicklichkeit, Genauigkeit, Absorbierungsprozentsatz / Rüstungswert und Rüstungsklasse. Allerdings ist es keineswegs gesagt, dass diese Attribute es auch genauso in das fertige Spiel schaffen. Kritische Trefferchancen waren ebenso zu sehen.

Questfreunde werden sich über das Quest Helper System freuen, das ähnlich wie in Warhammer Online sein wird. Aktuell erscheinen auf der Map Kreise um Gebiete, die Aufgabenrelevant sind. Das Helper System weist auch auf andere Ebenen des selben Dungeons oder auch zu anderen Zonen. Ein Waypoint-Pfeil zeigt in dem Fall den Weg. Der Gedanke hinter diesem System ist den Spieler nicht mehr mit dem öffnen eines Webbrowsers zu nötigen, um sich dann dort die nötigen Infos für die Quest zu besorgen. Das System aktualisiert ebenso den aktuellen Questzustand auf dem Bildschirm mit gelber Schrift. Als Beispiel : "Sammel Affen Ringe 1/4"

Weiter wird man, wenn man Treppen rauf oder runtergeht realisieren, dass sich die Minimaps und Worldmap mitändern, um anzuzeigen, wo man sich wirklich genau befindet. Das könnte implizieren, das wir komplexe Dungeons erwarten können.

Interessant ist auch ein anderes Thema. Aus der Demo war nämlich ebenso ersichtlich, das blaue Quests als Nebenquests zu verstehen waren. Gelbe hingegen waren Hauptstoryaufgaben. In der Demo war auch ein Button mit "Suche nach Gruppe" zu finden. Allerdings hatte er keine Funktion. Er lässt aber vermuten, das wir eine derartige Funktion, ähnlich zu World of Warcraft finden werden.

Ebenso interessant ist, dass ein Rechtsklick auf einen Gegner bedeutet, dass man einen normalen Angriff macht. Einen automatischen Angriff wird es in SWTOR nicht geben. Desweiteren rennt der Charakter nicht automatisch in die Reichweite der eigenen Waffen, sodass der Spieler selbst sichergehen muss, auch wirklich in Reichweite zu sein.

Begleiter werden in SWTOR ein neues Feature für MMOS sein. Fans von Bioware wissen, dass sie aus den hauseigenen Singleplayerspielen kommen. Begleiter werden in Star Wars: The Old Republic mit einer kanalisierenden Fähigkeit gerufen. Sollte der Begleiter sterben, kann man ihn mit einer Wiederbelebungsfähigkeit auch wieder zum Leben erwecken. Das ganze wirkt scheinbar auch für die Begleiter anderer Gruppenmitglieder. Die Fähigkeit selbst war bei dem Jedi-Inquisitor vorhanden. Es ist aber wahrscheinlich, dass sie auch bei anderen Klassen so zu sehen sein wird.

In den heutigen Standard MMOs kennen wir gemeinhin das normale gehen und das laufen. In SWTOR gibt es aber gleich drei Fortbewegungsarten. Das Laufen, Rennen und Sprinten. Das Sprinten wird l durch ein Zusatzbutton während des Rennens aktiviert. Ausserdem ist anzumerken, das Jedis auch beim sprinten Blasterschüsse in vollem Potential ablenken können.

Ferner sind in neueren Präsentationen auch neue Raucheffekte aufgetaucht, die in früheren Versionen so nicht zu sehen waren.

Besondere Fazination üben bei Biowares MMO die Begleiter aus. DarthHater war es möglich eine Präsentation mitzuerleben, die noch etwas näher auf die Begleiter einging. Die Präsentation drehte sich um die Klasse des Sith-Inquisitors. Er selbst hatte die Auswahl zwischen zwei Begleitern. Einmal Kim Vaal. Einen Dashade, mit einer einzigartigen Rassenfähigkeit. Der Begleiter kann Machtkräfte anderer Machtnutzer aufsaugen und verpuffen lassen. Der perfekte Begleiter also um Jedis zu jagen.

Die andere Alternative ist Xalek. Ein Kaleesh Machtnutzer.  Xalek selbst wird im laufe der Hautstoylinie ein Schüler des Sith-Inquisitors. Xalik ist, im Gegensatz zu Kim Vaals mehr Tankmässiger Ausrichtung, pure DPS. Seine Fähigkeiten erhöhen den Damageoutput des Inquisitors beträchtlich.Beide Begleiter erlauben unterschiedliche Spielstile. Möchte man einen treuen Gefährten haben, der den Schaden einsteckt, kann man auf Kim Vaal zurückgreifen. Möchte man lieber mitten im Getümmel sein und noch extra DMG haben, ist Xalek die Wahl.

Es wurde allerdings versichert, dass es viele Begleiter geben wird, die unterschiedliche Spielstile ermöglichen. Ausserdem wird jede Klasse andere Begleiter haben.

Ebenso ist man nicht gezwungen, sich für einen speziellen Begleiter endgültig entscheiden zu müssen. Vielmehr kann man mehrere Begleiter besitzen, muss sich aber immer wieder entscheiden, welchen man an seine Seite holt.

Zu guter letzt noch was zum Thema Spezialisierungen. Jede Klasse wird die Möglichkeit haben sich zu spezialisieren. Dies wird kein schleichender Prozess sein, sondern vielmehr ein Entscheidungspunkt ab einer gewissen Stelle. In den Interviews gehen die Macher zum Beispiel auf den Schmuggler ein. Der Schmuggler kann sich auf die Linie des Revolverhelden oder des Schurken spezialisieren. Der Revolverheld benutzt in jeder Hand eine Waffe, besitzt eine erhöhte Reichweite und hat in Gesprächen alternative Optionen. Der Schurke hingegen hat nur eine kurze Schussreichweite, dafür aber kann er schleichen und Schaden aus dem Schleichmodus heraus machen und besitzt medizinische Heilmöglichkeiten. Die Unterschiede der einzelnen Spezialisierungen sollen sehr entscheidenden Einfluss auf die Spielart haben.

Falls ihr Lust habt die Interviews im englischen Original zu lesen, findet ihr jetzt noch eine Linkliste.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - EA denkt über Einstellung nach Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Die ersten beiden Erweiterungen aktuell kostenlos verfügbar Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Großartige Geste - Gedenken an Carrie Fisher Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Kapitel 12 frei für alle Spieler Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Prinzessin Leia im Spiel von Community geehrt Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Teaser zeigt neue Erweiterung - Knights of the Eternal Throne Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse