PLAYNATION NEWS Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic - Neue Klasse: Der Trooper

Von Redaktion - News vom 09.05.2009, 19:33 Uhr

Wieder ist eine Woche rum und Star Wars: The Old Republic Fans bekommen von Bioware wieder neue Infos aufgetischt. Diesmal wird eine neue Klasse präsentiert - der Trooper. Nach dem Bountyhunter, dürften also nun auch die Soldaten-Freaks unter euch ihre Lieblings-Klasse in Biowares Star Wars MMO  vorfinden.

Der Tropper ist ein Elitekämpfer der Republik. Ausgerüstet mit schweren Blastern und fast undurchdringlicher Rüstung, entworfen von den besten Ingenieuren des Militärs. Ausgebildet ist der Trooper, um hinter den feindlichen Linien präzise schwere Treffer mit massiven Blasterfeuer oder Feuerbomben auszutragen. Nach Biowares eigenen Angaben sollen selbst Sith Lords es sich zweimal überlegen, ob sie sich mit einem Trooper anlegen, denn sie sind die Besten der Republik.

In der Klassensektion der offiziellen Hauptseite könnt ihr noch mehr über die standhaften Recken erfahren. Außerdem findet ihr noch ganz kurze Kampfvideos und Screenshots für den ersten Eindruck.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - EA denkt über Einstellung nach Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Die ersten beiden Erweiterungen aktuell kostenlos verfügbar Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Großartige Geste - Gedenken an Carrie Fisher Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Kapitel 12 frei für alle Spieler Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Prinzessin Leia im Spiel von Community geehrt Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic - Teaser zeigt neue Erweiterung - Knights of the Eternal Throne The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging