PLAYNATION NEWS Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront - Kein Server-Browser - nur Matchmaking

Von Sascha Scheuß - News vom 03.09.2015, 15:11 Uhr
Star Wars: Battlefront Screenshot

Star Wars: Battlefront wird ohne einen Server-Browser auskommen. Dies wurde gestern offiziell bei Reddit von einem Mitarbeiter auf Nachfrage bestätigt.

Diese Meldung sollte vor allem alle Hardcore-Spieler gewaltig stören. Wie nun bekannt wurde, verzichtet Star Wars: Battlefront auf einen Server-Browser wie es in Battlefield 4 der Fall war. Einzig das Matchmaking-System wird euch auf die Schlachtfelder des Star Wars-Universums bringen.

Das bedeutet, dass ihr immer mit Spielern in eurer Leistungsklasse in ein Match geworfen werdet. An sich ist das natürlich nicht schlecht, allerdings fehlt eine Alternative. Ihr wollt mal ein paar Runden nur auf der Karte Hoth spielen? Fehlanzeige. Bei Battlefront wird das bekannte, aber sehr umstrittene Matchmaking-System verwendet werden. Zwar gibt es ein Party-System, mit dem ihr mit euren Freunden spielen könnt, doch das wird die meisten nur wenig trösten.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Rogue One: Scarif-Trailer zeigt neuen Planeten Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Neue Spielmodi und Änderungen im aktuellen Update Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Release-Termin zu Rogue One: Scarif bekannt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Ultimate Edition offiziell angekündigt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Todesstern-DLC im Gameplay-Video Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Per Virtual Reality ins Weltall Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse