PLAYNATION NEWS Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront - Geheime Tipps und Taktiken

Von Dustin Martin - News vom 09.10.2015, 15:04 Uhr
Star Wars: Battlefront Screenshot

Die Beta von Star Wars: Battlefront läuft auf Hochtouren. Wir haben für euch einige noch unbekannte Tipps und Taktiken herausgefunden, die wir euch hier zeigen wollen. Die Tricks beziehen sich sowohl auf Dropzone als auch auf Walker Assault – und sind nur für die Beta-Phase des Multiplayer-Shooters.

Wie können die Rebellen auf Walker Assault in Star Wars: Battlefront ganz einfach gewinnen? Und was ist für welchen Modus am besten geeignet? Ist das Nachladen bei bestimmten Waffen doch möglich? Wir haben die Beta von Star Wars: Battlefront gespielt und einige Tipps und Taktiken für euch.

Mit den Rebellen in auf Walker Assualt leichter gewinnen

Auch wenn es für bereits erfahrende Spieler von Star Wars: Battlefront etwas komisch klingt: Als Rebellen könnte man mitunter sogar noch leichter in Walker Assault gewinnen, als mit den imperialen AT-ATs. Denn die großen Kampfmaschinen sind anfälliger, als viele Spieler glauben.

Taktisch gesehen macht es sehr viel Sinn, vor dem ersten und vor dem letzten Schlag nach Power-ups zu suchen. Normalerweise sollte zu diesen Zeiten mindestens ein Orbitalschlag („Orbital Strike“) erscheinen. Setzt ihr diesen – sogar relativ leicht – gegen die langsamen AT-ATs ein, verlieren diese über die Hälfte ihrer Lebensprozente.

Mehr: So ladet ihr die Star Wars: Battlefront Beta herunter

Cycler Rifle: Taktische Sniper in Star Wars: Battlefront

Wenngleich beispielsweise Dropzone ein sehr schneller Modus ist, gibt es auch auf der dortigen Standard-Karte Sullust einige Punkte und weite Entfernungen, für die eine Sniper sehr nützlich sein kann. Im Vergleich eignet sich die Cycler Rifle letztlich am besten, weil wir hier immer noch unsere Hauptwaffe anders wählen können.

Zudem ist die Wartezeit zwischen der Aktivierung der Waffe („Cooldown“) relativ gering. Das sorgt zwar einerseits dafür, dass wir nicht mit einer Sniper an einer Stelle bleiben und ständig eine Position abzielen können, aber eben auch dafür, dass wir gerade auf Dropzone dazu gezwungen sind, mit dem Team mitzugehen.

„Nachladen“ durch gutes Timing in Star Wars: Battlefront möglich

In Star Wars: Battlefront gibt es eigentlich keine Nachlade-Funktion. Das stimmt auch. Wenn wir zu lange mit einer Waffe schießen, dann überhitzt sie und wir müssen warten, bis sie wieder abgekühlt ist. Das Ganze lässt sich aber auch beschleunigen, in dem wir mit dem richtigen Timing trotzdem „nachladen“ – wenn auch nur bei bestimmten Typen.

Achtet dabei einmal auf den roten Halbkreis, der beim Überhitzen unter dem Fadenkreuz auftaucht. Dort gibt es beim Blaster einen gelben Bereich. Hört die Waffe auf zu schießen, gehen zwei dünne Geraden durch den Halbkreis. Sind sie im gelben Bereich, können wir auf dem PC beispielsweise auf die „R“-Taste drücken und sofort weiterschießen.

Video: Reveal-Trailer von Star Wars: Battlefront

Habt ihr noch weitere Tricks in der Beta von Star Wars: Battlefront entdeckt? Schreibt sie uns in die Kommentare und teilt sie mit den anderen!

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Rogue One: Scarif-Trailer zeigt neuen Planeten Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Neue Spielmodi und Änderungen im aktuellen Update Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Release-Termin zu Rogue One: Scarif bekannt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Ultimate Edition offiziell angekündigt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Todesstern-DLC im Gameplay-Video Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Per Virtual Reality ins Weltall Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September