PLAYNATION NEWS Star Trek - Infinite Space

Star Trek - Infinite Space - Doch noch eine Chance? Bigpoint zeigt Interesse

Von Birthe Stiglegger - News vom 22.11.2011, 15:12 Uhr

Wie wir bereits berichteten, haben Gameforge und Frogster vor, insagesamt 100 Mitarbeiter zu entlassen. Von insgesamt 700 Mitarbeitern sind das mehr als 10 Prozent der bisherigen Arbeitskraft, die damit verloren geht. Und auch einige Spiele wie das von Frogster betreute MMORPG Mythos oder Hellbreed sind zu Grabe getragen worden. Auch die Zukunft des browserbasierenden Sci-Fi-MMORPGs Star Trek - Infinite Space sieht eher nicht so rosig aus. Bislang. Doch nun scheint sich doch noch ein kleines Licht am Horizont aufzutun für das Spiel. 

So zeigt Betreiber Bigpoint Interesse an Star Trek - Infinite Space. Wie die Kollegen von oglabs.de derzeit berichten, hat Bigpoint geplant, Co-Publisher für das Spiel zu werden. Bisher gab es von Gameforge noch keine offizielle Äußerung zu diesem Angebot. Es bleibt also weiterhin abzuwarten, inwieweit diese Pläne gedeihen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Trek - Infinite Space

Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Doch noch eine Chance? Bigpoint zeigt Interesse Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Zur Mitarbeiterentlassung bei Gameforge: LucasArts und Ea wollen helfen Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Schwere Zeiten: Gameforge entlässt 100 Mitarbeiter Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Neues Video: Interview mit Nana Visitor und anderen Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Nana Visitor & Rene Auberjonois Interview Video Star Trek - Infinite Space Star Trek - Infinite Space - Star Trek: Infinite Space - Interview Ehepaar Okuda PlayStation Plus PlayStation Plus - Neue Games für Oktober möglicherweise bereits geleakt Fortnite Fortnite - Mysteriöser Würfel zerstört erstes Gebäude in Tilted Towers
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!