PLAYNATION NEWS RIFT

RIFT - RIFT wird Free-to-Play!

Von Thomas Wallus - News vom 14.05.2013, 18:03 Uhr

Um 17 Uhr platzte die Bombe: Der in Europa und den USA für RIFT zuständige Publisher Trion Worlds kündigte für das hauseigene MMORPG RIFT den Wechsel zum Free-to-Play-Modell an.

Zwei Jahre schlug sich das Online-Rollenspiel RIFT als Abonnement-MMORPG tapfer gegen die Konkurrenz des kostenlosen Bereiches sowie gegen die anderen Genre-Riesen. Während einige dem Videospiel schon zu Beginn zu einem baldigen Wechsel zum Free-2-Play-Modell rieten, widerstand das Unternehmen den Forderungen von außen und hielt am bestehenden Modell fest. Mehr als 26 Monate nach dem ursprünglichen Release bröckelt diese Grundhaltung aber: RIFT wird kostenlos. Einen groben Überblick sowie die ersten Infos hält eine eigens eingerichtete Webseite bereit. Dort verspricht Trion Worlds nicht nur "keine Tricks" und "keine Fallen" einzubauen, sondern schmückt auch die Details der am 12. Juni mit Patch 2.3 an den Start gehenden Version aus. Neue Accounts starten dann mit zwei Charakteren sowie drei Taschenplätzen, was es allerdings nicht mit Inventarplätzen gleichzusetzen gilt. Bisherige Besitzer von RIFT oder der Erweiterung RIFT: Storm Legion bleiben im Besitz ihrer bisherigen Errungenschaften und profitieren vom Treueprogramm. Um seine zahlende Stammspielerschaft nicht als Kunden zu verlieren, bleibt die Option auf ein Abonnement weiterhin verfügbar. Mit dem Abschluss eines solchen gehen Vorteile wie ein Gold-, Währungs- und Erfahrungs-Bonus, erweiterte Lagermöglichkeiten oder auch Erhöhungen der Reitgeschwindigkeit einher. PvP-Spieler werden mit einem Zusatz an Prestige und Gunst bereichert. Selbstverständlich bleiben auch die bislang verfügbaren Veteranenbelohnungen Bestandteil der kostenlosen Version von RIFT.

Wie auch andere kostenlose MMORPGs setzt auch das Spiel von Trion Worlds in Zukunft auf einen Item-Shop, was wenig verwunderlich ist. Einhergehend mit dem oben genannten Vorsatz des Verzichts auf Fallen und versteckte Gemeinheiten gibt man bereits einen kleinen Ausblick auf die Inhalte des Shops. In ihm dürfen Spieler neue Reittiere, Ausrüstung, Boni, Weggefährten und noch vieles mehr erwarten, heißt es. Die tatsächlichen Spielinhalte wie etwa Dungeons oder Raids bleiben für alle kostenlos. Die Cash-Währung REX soll unter Spielern handelbar sein, was auch den Austausch gegen Ingame-Gold ermöglicht und damit den Käufern dieser Art Echtgeld-Währung ohne Echtgeld-Einsatz verspricht.

Warum das Ganze?

Im offiziellen Überblick begründet Trion Worlds den Schritt zum Free-to-Play-Modell mit den aktuellen Marktgegebenheiten und lässt sich wie folgt zitieren:

Im Verlauf der letzten zwei Jahre haben wir zur Kenntnis genommen, dass sich der Online-Gaming-Markt immer weiter entwickelt und sich Millionen von Spielern in Nordamerika und Europa für kostenlose Spiele entscheiden. Dies ist also nur eine Weiterentwicklung von RIFT, die dafür sorgen soll, dass noch mehr Spieler die Welt von Telara entdecken.

Das Entwicklertagebuch:

Anlässlich der feierlichen Meldung hat Trion Worlds ein Entwicklertagebuch als Video veröffentlicht:

RIFT wird Free-to-Play!

KOMMENTARE

News & Videos zu RIFT

RIFT RIFT - Feierlichkeiten zum fünften Geburtstag RIFT RIFT - Wütende Community wegen Cash-Shop-Zwang RIFT RIFT - "Das Spiel ist absolut sicher und befindet sich in keinerlei Gefahr" RIFT RIFT - Entwickler verschenken kostenlose Stammspieler-Zeit RIFT RIFT - Update 2.4 - Jenseits der Unendlichkeit RIFT RIFT - Der Free-2-Play-Trailer PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!