PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - Pfanne schützt vor Beschuss von 50 Spielern

Von Andre Holt - News vom 12.07.2017, 18:26 Uhr
PUBG Screenshot

Wieder einmal wurde bewiesen, dass die Pfanne das stärkste Item in Playerunknown's Battleground ist: Der YouTuber DooM49 sammelte 50 Spieler um sich, die ihn und sein Kochutensil unter Beschuss nahmen. Übrig blieb ein Funkenfeuerwerk und ein überlebender Pfannenbesitzer.

Playerunknown's Battlegrounds gehört weiterhin zu den beliebtesten Battle Royale-Spielen, die sich aktuell in Entwicklung befinden und bekommt täglich eine wachsende Spielerschaft dazu. Ein Highlight des Titels ist für viele Spieler die Bratpfanne, die schon dem einen oder anderen Spieler bereits das Leben rettete und damit nicht nur in der Küche ein sinnvoller Gegenstand ist.

PUBG PUBG Update für Woche 16 ist auf Steam

Praise the pan

Um den Zweck der Pfanne jetzt vollends unter Beweis zu stellen, scharte der YouTuber DooM49 ganze 50 Spieler um sich, die den teflonbeschichteten Gegenstand unter starken Kugelhagel setzten. Das wenig überraschende Ergebnis der Experiments: Das Versuchskaninchen überlebte und die Pfanne gab durch das Feuer ein wahres Feuerwerk von sich.

Auch andere kuriose Ideen probierte der wilde Haufen aus. Einen Blick ist das Video also allemal wert. Aber Achtung: Probiert es besser nicht in der Realität aus. Die Pfanne und euer Leben könnte sehr wahrscheinlich stark drunter leiden.

Die Pfanne aus PUBG hält auch dem Beschuss von 50 Spielern stand

KOMMENTARE

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - 141 Cheat-Entwickler insgesamt verhaftet PUBG PUBG - Event Kriegsmodus in Huntsmen and Marksmen auf Sanhok zurück PUBG PUBG - Neuentwicklung angekündigt, soll bessere Performance bringen PUBG PUBG - Gewinne einen von 100 Sanhok Event-Pässen! PUBG PUBG - Video zeigt volles Match der mobilen Version PUBG PUBG - So sieht die Smartphone-Version aus The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging