PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - 141 Cheat-Entwickler insgesamt verhaftet

Von Wladislav Sidorov - News vom 11.07.2018, 12:56 Uhr
PUBG Screenshot

In China wurden insgesamt 141 Personen verhaftet, die Cheats für PUBG entwickelt haben sollen. Die Verantwortlichen sollen sich monatelang auf Kosten der Entwickler und ehrlicher Spieler bereichert haben.

Chinesische Behörden haben bislang insgesamt 141 Personen verhaftet, die auf gewerblicher Basis Cheats für PUBG entwickelten. Die Festnahmen erfolgten erstmals Anfang diesen Jahres in Zusammenarbeit mit Publisher Tencent und ziehen sich bis heute.

Im Rahmen der Razzien beschlagnahmte die Polizei mehr als 200 Hardware-Teile, darunter Mobiltelefone und Computer. Diese werden von den Strafverfolgern als Beweisstücke behandelt.

PUBG PUBG Neuentwicklung angekündigt, soll bessere Performance bringen

Erschummeltes Geld

Im Januar wurden erstmals 120 Verhaftungen vorgenommen, im April folgten 15 weitere. Einige der Cheats sollen zudem Trojaner enthalten haben, die die persönliche Daten der Nutzer abgriffen.

Schockierend: Mehr als 5 Prozent aller PUBG-Spieler sind Cheater

Den verhafteten Entwicklern wird vorgeworfen, dass sie sich durch die Entwicklung der Cheats über einen längeren Zeitraum bereichern konnten. Besonders professionelle Hacker-Gruppen konnten mehrere hundert Euro täglich verdienen.

PUBG PUBG Klage gegen Fortnite überraschend fallen gelassen

PUBG Cheat Entwickler

KOMMENTARE

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - Shroud kassiert Bann wegen Teaming mit Hacker PUBG PUBG - 141 Cheat-Entwickler insgesamt verhaftet PUBG PUBG - Event Kriegsmodus in Huntsmen and Marksmen auf Sanhok zurück PUBG PUBG - Neuentwicklung angekündigt, soll bessere Performance bringen PUBG PUBG - Video zeigt volles Match der mobilen Version PUBG PUBG - So sieht die Smartphone-Version aus Mittelerde: Schatten des Krieges Mittelerde: Schatten des Krieges - Warner Bros. verbannt sämtliche Mikrotransaktionen Fortnite Fortnite - eSport-Turnier wird aufgrund von massiven Lags abgebrochen
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August