PLAYNATION NEWS PS Vita

PS Vita - Die Sony-Speicherkarten: Erste Lieferengpässe nach dem Japan-Launch!

Von Tobias Fulk - News vom 20.12.2011, 08:42 Uhr
PS Vita Screenshot

Aufmerksame Leser unseres kürzlich veröffentlichten Spezials zur PlayStation Vita wissen, dass man für digitale Inhalte auf dem neuen Handheld eine der Sony-Speicherkarten benötigen wird. In Japan scheinen diese nach dem Launch nahezu ausverkauft.

Laut einem Bericht der Kollegen von GameFront sind die 16- & 32 GByte Varianten des Speichermediums restlos ausverkauft. Die 4- & 8 GByte Ausführungen der Speicherkarten sind jedoch noch zu Genüge verfügbar. Der Grund für den Ansturm auf die großen Ausführungen der Karten ist relativ simpel: Digitale Inhalte wie Vollpreisspiele benötigen viel Speicherplatz (Uncharted: Golden Abyss zum Beispiel 3 GByte), wodurch die 4- oder 8 GByte-Karten relativ nutzlos erscheinen. Außerdem kann man bei der PlayStation Vita nicht auf alternative Speicherkarten zurückgreifen, weshalb jeder digitale Kunde auf die Sony-Karten angewiesen ist.

Sony Computer Entertainment äußerte sich bislang noch nicht zu den Lieferengpässen der PlayStation Vita-Speicherkarten. Bleibt nur zu hoffen das wir in Europa mit ausreichend Speicherkarten ausgestattet werden. In unserem Spezial zur PS Vita erfahrt ihr alles über den neuen Sony-Handheld, dessen Spiele und Zubehör sowie alles zum EU-Launch.

KOMMENTARE

News & Videos zu PS Vita

PS Vita PS Vita - Sony stellt Spiele-Support für PlayStation Vita ein PS Vita PS Vita - Sehr wahrscheinlich kein Nachfolger in Planung PS Vita PS Vita - E3-Lineup soll Handheld-Konsole zurück ins Gedächtnis der Spieler rücken PS Vita PS Vita - Run Sackboy! Run! kommt noch diese Woche PS Vita PS Vita - Showcase-Trailer mit neuen Games PS Vita PS Vita - The World Is In Play God of War God of War - Riesiges Easter Egg noch nicht von Spielern gelöst, neuer Hinweis Valve Valve - Ehemaliger Mitarbeiter wettert über Ex-Unternehmen
News zu No Man's Sky

LESE JETZTNo Man's Sky - Entwickler erhielten Morddrohungen wegen Schmetterlingen