PLAYNATION NEWS PS Vita

PS Vita - Die Kosten im Vergleich

Von Tobias Fulk - News vom 20.01.2012, 16:29 Uhr

Die US-amerikanischen Kollegen von EuroGamer haben kürzlich eine Auflistung der Hardware-Kosten des neuen Sony-Handhelds PlayStation Vita online gestellt. Diese zeigen, wie viel Geld für die Produktion der Konsole pro Stück benötigt wird.

In rund einem Monat ist es endlich soweit: Die PlayStation Vita erscheint nach einem durchwachsenen Japan-Start auch in Deutschland, den restlichen Teilen Europas sowie in den USA. Die US-amerikanischen Kollegen von Eurogamer.net haben kürzlich eine Auflistung der Herstellungskosten des neuen Sony-Handhelds online gestellt. Diese offenbart uns einen Preis (3G-Modell) von rund 160 US-Dollar, was circa 130 Euro entspricht. Die Kosten setzen sich aus folgenden Zahlen zusammen:

- Display und Touchscreens: $50
- Batterie: $3.60
- Kameras: $3.50
- Wi-Fi/BT/GPS: $3.50
- NAND: $6.00
- SDRAM: $9.25
- Prozessor: $16.00
- BB+XCR: $16.25
- Nichtelektronik: $11.00
- Sonstiges: $30.00
- Unterstützendes Material: $10,00

Bei diesem Gesamtpreis sind jedoch keine Marketing-, Vertriebs-, Entwicklungs- und Steuerkosten enthalten. Hierzulande kostet das 3G-Modell der PlayStation Vita rund 299,99 EUR. Wer es lieber ein wenig günstiger mag, der kann mit dem WiFi-only Modell knapp fünfzig Euro sparen. Ob es in Kürze bereits die von vielen Experten und Analysten geforderte Preissenkung des neuen Handhelds gibt, ist noch nicht bekannt, aber durchaus im Rahmen der Möglichkeiten.

KOMMENTARE

News & Videos zu PS Vita

PS Vita PS Vita - Sony stellt Spiele-Support für PlayStation Vita ein PS Vita PS Vita - Sehr wahrscheinlich kein Nachfolger in Planung PS Vita PS Vita - E3-Lineup soll Handheld-Konsole zurück ins Gedächtnis der Spieler rücken PS Vita PS Vita - Run Sackboy! Run! kommt noch diese Woche PS Vita PS Vita - Showcase-Trailer mit neuen Games PS Vita PS Vita - The World Is In Play The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging