PLAYNATION NEWS Pokémon

Pokémon - So oft haben sich die einzelnen Teile verkauft

Von Wladislav Sidorov - News vom 23.05.2016, 10:04 Uhr
Pokémon Screenshot

Selbst nach knapp zwanzig Jahren sind die Pokémon-Spiele noch unglaubliche Erfolge. Die neuen Editionen verkaufen sich immer noch wie geschnitten Brot - aber wie gut genau? Wir haben sämtliche Verkaufszahlen zu allen Editionen!

In diesem Jahr feiern wir 20 Jahre Pokémon, die berühmte Rollenspielreihe feiert nämlich ihren runden Geburtstag. Selbst nach all den Jahren verkaufen sich die einzelnen Editionen immer noch unglaublich gut.

Aber wie gut verkaufen sich die Spiele genau? Welche Editionen sind die beliebtesten, wie veränderten sich die Verkaufszahlen von Pokémon im Laufe der Jahre?

Basierend auf offiziellen Informationen, die Investoren und uns vorliegen, geben wir euch einen Einblick in den Erfolg von Pokémon. Beachtet allerdings, dass nicht alle Zahlen hundertprozentig genau sind, da die Zahlen entweder länger nicht mehr aktualisiert wurden oder sich die Angaben widersprechen. 

Verkaufszahlen der Pokémon-Reihe

Interessante Anmerkungen

Die Verkaufszahlen von Pokémon Rot, Blau und Grün sind nicht so hoch, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Grund dafür ist, dass es die einzige Generation ist, in der mit Ausnahme der Zusatzedition gleich drei Editionen der Hauptreihe veröffentlicht wurden. Außerdem erfolgte die Veröffentlichung in zwei Wellen, sprich, die Titel wurden im Prinzip zwei Mal veröffentlicht.

Die Zusatzeditionen konnten sich nie allzu gut verkaufen, mit Ausnahme von Pokémon Gelb, das jedoch massiv vom Anime profitierte. Dies ist auch der Grund dafür, warum Nintendo und GAME FREAK sich später gegen weitere Zusatzeditionen wie Grau oder Z entschied und stattdessen direkt auf die nächste Generation wechselte oder Sequels umsetzte. Schwarz 2 und Weiß 2 konnten so deutlich bessere Zahlen einfahren als Kristall, Smaragd und Platin.

Pokémon Kristall ist das sich bislang am schlechtesten verkaufte Pokémon-Spiel, dicht gefolgt von Pokémon Smaragd. Ersteres litt allerdings darunter, dass es bereits ein halbes Jahr nach dem Release von Gold und Silber auf den Markt kam, während Smaragd kurz nach dem Release von Feuerrot und Blattgrün erschienen ist - sie mussten somit gegen interne Konkurrenz kämpfen.

Pokémon X und Y werden bei gleichbleibendem Erfolg und dem Hype auf die nächsten Editionen Sonne & Mond die Spiele Rubin, Saphir, Diamant, Perl, Schwarz und Weiß in den Verkaufszahlen überholen. Damit ist ein erneutes Wachstum festzustellen.

Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir werden sehr wahrscheinlich erfolgreicher als Feuerrot und Blattgrün sowie HeartGold und SoulSilver sein. Es wird sich dann um die erfolgreichsten Remakes der Pokémon-Serie handeln.

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon

Pokémon Pokémon - Sammelkartenspiel: Altes Boosterpack für 50.000 Euro verkauft Pokémon Pokémon - Merchandise gibt zu, dass Kanto ziemlich langweilig ist Pokémon Pokémon - Der wahre Ursprung von Relaxo Pokémon Pokémon - Drei neue Switch-Spiele, wir haben den Überblick! Pokémon Pokémon - Langer Trailer zum neuen Film Pokémon Pokémon - Der offizielle Karpador-Song PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor Fortnite Fortnite - So verlief Mesut Özils erster Livestream
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Erste Einblicke in die War Stories