PLAYNATION NEWS Pokémon

Pokémon - Pikachu war anfangs keine Maus, sondern Reis

Von Wladislav Sidorov - News vom 04.05.2018, 11:39 Uhr
Pokémon Screenshot

Pikachu war anfangs gar keine Maus, sondern wurde zunächst als Reiskuchen konzipiert. Das haben die Entwickler in einem brandneuen Interview enthüllt.

Pikachu dürfte das bekannteste und beliebteste Pokémon der Welt sein, doch die Entstehungsgeschichte ist alles andere als offensichtlich. Anfangs war die quietschgelbe Maus nämlich gar keine Maus.

In einem neuen Interview beantworten Ken Sugimori, Koji Nishino und Atsuko Nishida (die als Erfinderin von Pikachu gilt) zahlreiche Fragen zum Ursprung des Pokémon. Große Überraschung: Pikachu war anfangs ein Daifuku, eine japanische Reiskuchen-Süßigkeit.

Pokémon Pokémon Die Ersten sind immer die Besten

Pika, Pika, Chu

Entwickler GAME FREAK und die insgesamt drei für Pokémon-Designs verantwortlichen Mitarbeiter beschäftigten sich zunächst nur mit „coolen“ Pokémon, die dem Namen der „Pocket Monster“ entsprechen. Zahlreiche Angestellte äußerten allerdings den Wunsch, auch ein paar süße Pokémon sehen zu wollen.

Die erste Idee? Ein Daifuku mit Ohren und zwei kleinen Augen. Schon damals wurde der kleine Reiskuchen „Pikachu“ genannt, eine Zusammensetzung von „Pika-pika“ (japanische Beschreibung für glitzern oder scheinen) und „Chu“ (Das Geräusch einer Maus). Letzteres sorgte letztendlich dafür, dass man sich später für eine Maus entschied.

Eine Frage der Süße

Bei Nishida kam irgendwann der Wunsch auf, dass Pikachu Elektrizität eingefärbte Wangen bekommen sollte, in denen Elektrizität gespeichern wird. Die Inspiration kam von ihrer Liebe zu Eichhörnchen, die bekanntermaßen Futter in ihren Backen sichern. Pikachus Schwanz orientierte sich ebenfalls an dem eines Eichhörnchens.

Einige weitere Eigenschaften wurden oftmals nur hinzugefügt, weil Nishida die „Idee als süß empfand“. Dazu gehören beispielsweise die Farbe der Backen, um eine gewisse Ladung auszudrücken, die Streifen auf dem Rücken, damit es sich in der Rückansicht nicht so alleine fühle.

Pokémon Pokémon Warum Pikachu zum Maskottchen wurde

Pikachu, Raichu und dann noch Gorochu

Ursprünglich verfügte Pikachu zudem über eine weitere Entwicklungsstufe: Gorochu. Es sollte sich um die Weiterentwicklung von Raichu handeln, ausgestattet mit bloßen Zähnen und Hörnern. Die Idee wurde jedoch nicht aufgrund des Designs, sondern gameplaytechnischen Gründen verworfen. In der zweiten Generation bekam Pikachu zumindest eine Vorentwicklung, das Baby-Pokémon Pichu.

Wow: Pikachu ist nicht mehr das beliebteste Pokémon

Man sieht: So einfach, wie man sich das Design eines Pokémon vorstellt, ist es nicht.

Pikachu ist keine Maus

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon

Pokémon Pokémon - Der wahre Ursprung von Relaxo Pokémon Pokémon - Drei neue Switch-Spiele, wir haben den Überblick! Pokémon Pokémon - Pikachu war anfangs keine Maus, sondern Reis Pokémon Pokémon - Schaut euch Pokémon - Der Film: Du bist dran kostenlos im Stream an Pokémon Pokémon - Langer Trailer zum neuen Film Pokémon Pokémon - Der offizielle Karpador-Song The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild