PLAYNATION NEWS Pokémon: Phantom Gate

Pokémon: Phantom Gate - Entwickler lässt sich Namen schützen

Von Sascha Scheuß - News vom 12.02.2014, 15:17 Uhr
Pokémon: Phantom Gate Screenshot

Bahnt sich hier ein neuer Pokemon-Ableger an? Der Entwickler Game Freak, Creators Inc. und Publisher Nintendo ließen sich den Spiele-Namen „Pokemon: Phantom Gate“ schützen.

Die Pokemon-Serie ist eine der beliebtesten überhaupt und erfreut sich an positiver Resonanz und begeisterten Spielern – und das seit vielen Jahren. Mit den letzten Editionen X und Y brachte Entwickler Game Freak mit Nintendo zwei neue Top-Spiele für den Nintendo 3DS auf den Markt und scheinbar geht es mit der Planung für die Zukunft munter weiter.

So wurde jetzt bekannt, dass man sich den Namen Pokemon: Phantom Gate bereits im Dezember 2013 schützen ließ. Jedoch ist es eher unwahrscheinlich, dass der nächste große Pokemon-Ableger auf diesen Namen hören wird, da man immer zwei Editionen mit möglichst nahem Zusammenhang der Namen auf den Markt bringt und dieser nicht in das Konzept von Pokemon passt. Vielmehr lesen wir hier den Namen des nächsten Teiles der Mystery-Dungeon-Serie die sich zwar noch nicht ganz durchgesetzt hat, aber ein dennoch großes Publikum anspricht. Fast bestätigt ist diese Theorie, wenn man sich den Namen des letzten Teiles ansieht: Pokemon: Gates to Infinity.

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon: Phantom Gate

The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild