PLAYNATION NEWS Pokémon Go

Pokémon Go - Mehr PokéStops und Arenen in ländlichen Gebieten

Von Wladislav Sidorov - News vom 13.07.2016, 16:01 Uhr
Pokémon Go Screenshot

Spieler aus ländlichen Gebieten haben in Pokémon Go mehr PokéStops ausmachen können. Entwickler Niantic fügt diese nach und nach hinzu, um auch Bewohnern in Nicht-Städtischen Gebieten die Möglichkeit zu geben, mehr Items zu erhalten.

Am meisten Spaß hat man mit Pokémon Go, wenn man in einer dicht bevölkerten Stadt wohnt. Wer in einer eher ländlich geprägten Gegend lebt, hat allerdings das Problem, das in der unmittelbaren Nähe nicht allzu viele PokéStops und Arenen vorhanden sind.

Dies soll sich nun offenbar ändern: Entwickler Niantic hat offenbar mehrere neue PokéStops, Arenen und Pokémon-Spawn-Gebiete in Pokémon Go hinzugefügt. Dies berichten zahlreiche Nutzer, die zuvor teilweise mehrere Kilometer weiter laufen mussten.

Offenbar wird die Datenbank nach und nach weiter abgeglichen, sodass Land-Bewohner ohne Probleme Pokémon Go spielen können. Es ist unklar, wie die Prozedur genau verläuft und wann jeder Spieler die Möglichkeit hat, Pokémon Go ohne Aussetzer zu spielen.

Weitere Tipps & Tricks zu Pokémon Go

Alle Guides gibt es hier in der Übersicht!

Allgemeine Infos

Für Anfänger

Technische Probleme

Guides, Tricks und Tipps

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Go

Pokémon Go Pokémon Go - Deoxys wird der nächste EX-Raid-Boss Pokémon Go Pokémon Go - Mewtu in normalen Raids, so könnt ihr das Pokémon besiegen! Pokémon Go Pokémon Go - Bald könnt ihr neue PokéStops vorschlagen! Pokémon Go Pokémon Go - Ultra-Bonus-Event bringt Mewtu in normale Raids Pokémon Go Pokémon Go - Der ultrarealistische Doku-Trailer Pokémon Go Pokémon Go - Zobiris, Banette und mehr neue Pokémon im Halloween-Trailer Amazon Amazon - Die neuen Echo-Geräte sind vorbestellbar PlayStation Plus PlayStation Plus - Neue Games für Oktober möglicherweise bereits geleakt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!