PLAYNATION NEWS Pokémon Go

Pokémon Go - Mann schießt auf Spieler

Von Andre Holt - News vom 19.07.2016, 07:00 Uhr
Pokémon Go Screenshot

Zwei Jugendliche wollten in Florida nur ein paar Pokémon fangen, doch ein Hauseigentümer fürchtete um seinen Besitz. Die Folge: Die jugendlichen Spieler wurden mit einer Handfeuerwaffe beschossen.

Als Fan des GPS-Spiels Pokémon Go hat man es wirklich nicht leicht. Erst findet eine Spielerin eine Leiche und jetzt wurden auch noch zwei Jugendliche während ihrer Jagd nach den beliebten Taschenmonstern beschossen. Zu dem Vorfall kam es am vergangenen Samstag in Palm Coast, Florida. Spät in der Nacht fuhren die 16- und 19-jährigen Pokémon-Sammler durch die Straßen der Stadt und hielten vor einem Haus an, um ihre Jagd nach einem Knogga und einem Tauros fortzusetzen.

Der Besitzer des Hauses bekam das seltsame Verhalten mit und begab sich zu dem parkenden Wagen - mit einer Handfeuerwaffe. Einen der Wortfetzen, den er wahrnahm war: "Hast du etwas bekommen?". Da er einen Diebstahl vermutete, stellte er sich vor den Wagen, zielte auf die jugendlichen Autoinsassen und sagte ihnen, dass sie sich nicht von der Stelle bewegen sollen.

Die Teenager waren so überrascht, dass sie mit Vollgas davonfahren wollten. Der Mann wurde durch den Aufprall mit dem Wagen auf den Bürgersteig geschleudert und schoss im Liegen mehrfach auf das sich entfernende Fahrzeug. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Jugendlichen von den Kugeln getroffen. Die Mutter des 19-jährigen Fahrers bemerkte am darauffolgenden Tag jedoch Einschusslöcher in der Karosserie und einen platten Reifen. Mit der Situation konfrontiert, gestand der junge Mann, was in der letzten Nacht geschah.

Die US-Polizei beschäftigt sich jetzt mit der Untersuchung des Falls.

Hilfreiche Tipps für Hauseigentümer, Spieler von Pokémon Go und deren Eltern:

  • Wenn Sie einen Einbruch vermuten, rufen Sie sofort die Polizei.
  • Wenn möglich, seien Sie ein Zeuge, der wichtige Hinweise auf das Geschehen geben kann.
  • Vermeiden Sie das Haus zu verlassen, um Verdächtige zu stellen. Dies sollte von ausgebildeten Polizeibeamten gemacht werden.
  • Pokémon Go-Spieler sollen ihren guten Menschenverstand gebrauchen, vorsichtig sein und auf die Umgebung achten.
  • Schaut wohin ihr geht.
  • Benutzt die Pokémon Go-App nicht während des Fahrens eines Autos, Fahrrads, Skateboards oder anderen Gefährts. Beides gleichzeitig funktioniert nicht.
  • Betretet kein Privatgelände oder Gelände, das ihr ohne Pokémon Go nicht auch betreten würdet.
  • Bedenkt, dass Leute euch zu Pokéstops "locken" und zum Opfer machen können.
  • Nehmt einen Freund mit.
  • Wenn ihr noch nicht volljährig seid, klärt es mit euren Eltern ab, bevor ihr irgendwohin geht und teilt euren Eltern oder der Polizei sofort mit, wenn etwas passiert.
  • Reden Sie mit Ihrem Kind über das Verhalten zu Fremden und legen Sie örtliche Grenzen für Ihr Kind fest.
  • Seien Sie vorsichtig mit Third-Party-Apps, die das Spielgefühl verbessern sollen. Viele von ihnen sammeln sensible persönliche Daten.

Auch wenn diese Tipps von der Polizei der USA herausgegeben wurden, kann und sollte sich bei uns ebenso daran gehalten werden.

Weitere Tipps & Tricks zu Pokémon Go

Alle Guides gibt es hier in der Übersicht!

Allgemeine Infos

Für Anfänger

Technische Probleme

Guides, Tricks und Tipps

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Go

Pokémon Go Pokémon Go - Deoxys wird der nächste EX-Raid-Boss Pokémon Go Pokémon Go - Mewtu in normalen Raids, so könnt ihr das Pokémon besiegen! Pokémon Go Pokémon Go - Bald könnt ihr neue PokéStops vorschlagen! Pokémon Go Pokémon Go - Ultra-Bonus-Event bringt Mewtu in normale Raids Pokémon Go Pokémon Go - Der ultrarealistische Doku-Trailer Pokémon Go Pokémon Go - Zobiris, Banette und mehr neue Pokémon im Halloween-Trailer Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche! Saturn Saturn - Tablet gratis: Samsung Super Deal bei MediaMarkt
News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Spiele für Oktober 2018 möglicherweise geleakt