PLAYNATION NEWS PlayStation 4

PlayStation 4 - Sony startet Werbekampagne

Von Dennis Werth - News vom 18.04.2013, 12:51 Uhr
PlayStation 4 Screenshot

Um eine breite Masse von Spielern anzusprechen, holt Sony aus und plant einen Werbespot zur PlayStation 4 zum finalen Match im Londoner Wembley Stadion. Ein weiteres Anzeichen für das Event im Mai, bei dem auch das Design und der Preis genannt werden könnte?

Es ist ruhiger um die PlayStation 4 geworden. Zwar tauchen täglich neue Gerüchte und Spekulationen auf, doch handfeste Informationen bleiben aus. Dies könnte sich ändern, denn laut diversen Medienberichten zufolge plant Sony ein weiteres Event zur PS4 im Mai 2013. Dort könnte der Preis sowie der finale europäische Release-Termin genannt werden. Passend dazu untermauert die Werbebuchung seitens des japanischen Branchengiganten, welcher während des Matches in London zur Champions League einen TV-Spot präsentiert.

Dieser wird vermutlich eine ordentliche Summe an Produktionskosten verschlingen. Deshalb ist davon auszugehen, das Sony den Zuschauern eine Message mit auf dem Weg geben wird. Vermutlich die offizielle Ankündigung für das zweite PlayStation Meeting? Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!

Sony nimmt die Werbekampagne zur PlayStation 4 in Angriff

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation 4

PlayStation 4 PlayStation 4 - Update 6.00: Beta beginnt bald, Tester gesucht PlayStation 4 PlayStation 4 - Amazon Prime Day: PS4-Konsole für nur 179 Euro! PlayStation 4 PlayStation 4 - Redditor bastelt PS4-Controller für einhändige Spieler via 3D-Drucker PlayStation 4 PlayStation 4 - Neues Saturn-Bundle: Konsole, Controller und zwei Spiele! PlayStation 4 PlayStation 4 - Ist eine PS4-Switch möglich? PlayStation 4 PlayStation 4 - Video-Vergleich mit PS4 Pro Boost-Modus Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse