PLAYNATION NEWS PAYDAY 2

PAYDAY 2 - Entwickler arbeitet an neuem Projekt

Von - News vom 23.02.2014, 00:00 Uhr
PAYDAY 2 Screenshot

Die in Schweden ansässige Spieleschmiede Overkill Software zeichnet sich als Entwickler des Multiplayer-Shooters PayDay 2 aus erfreut sich einer großen Fanbase. Derzeit arbeitet das Studio an einem neuen Projekt - soviel ist sicher. Zwei Twitter-Einträge sorgen allerdings für Verwirrung.

Zwei Twitter-Einträge seitens des Entwicklers Overkill Software von PayDay 2 und David Goldfarb deuten daraufhin, dass ein neues Projekt in der Mache ist. Die Macher des Spiels gaben bisher allerdings nicht viele Informationen preis. Dementsprechend ist bisher noch unklar, ob es sich um ein neues Werk handelt oder ob es ein PayDay 2-DLC werden wird. "Demnächst" heißt es lediglich in dem ersten Tweet, gefolgt von einem Link,  der auf eine Teaser-Webseite von Overkill Software führt. Begrüßt wird man dort von einem weißen Totenkopf auf schwarzem Hintergrund und einem Audio-Schnitt, in dem man Schüsse und wilde Ausrufe hört.

Während man nun meinen könnte, es handele sich hierbei um ein neues Projekt, deutet ein zweiter Twitter-Eintrag von David Goldfarb, Lead Designer und Game Director von PayDay 2, lediglich auf ein neues DLC zu dem Game hin. "Das kann nicht gut sein", heißt es dort zusammen mit dem PayDay 2-Hashtag und ebenfalls mit dem Link zu der Teaser-Seite versehen.

Welche Meinung vertretet ihr? Wird es ein völlig neues Game oder doch nur ein DLC?

An welchem Projekt arbeitet Overkill Software derzeit aktuell?

KOMMENTARE

News & Videos zu PAYDAY 2

PAYDAY 2 PAYDAY 2 - Steam-Key kostenlos - Download gratis! PAYDAY 2 PAYDAY 2 - Team-Shooter erscheint für Nintendo Switch PAYDAY 2 PAYDAY 2 - Eine Woche lang kostenlos spielen PAYDAY 2 PAYDAY 2 - Den Team-Shooter kostenlos auf Steam spielen The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging