PLAYNATION NEWS Overwatch

Overwatch - Großer Gewinner der Golden Joystick Awards - Story-Comic gestrichen

Von Pierre Magel - News vom 21.11.2016, 13:42 Uhr
Overwatch Screenshot

Mehr als 20 Millionen registrierte Accounts, durchweg positive Kritiken und nun auch der Abräumer der wichtigen 'Golden Joystick Awards', die jährlich in vielen Kategorien ihre Preise verleihen. Ein traurige Nachricht kommt allerdings für die Story-Fans des Spiels.

Die 'Golden Joystick Awards' haben für 2016 ihre Preisträger verkündet und dabei vor allem den Multiplayer-Shooter-MMO Overwatch vom Entwicklerstudio Blizzard mit reichlich Preisen eingedeckt, sodass der Titel als diesjähriger Abräumer bezeichnet werden kann. In insgesamt fünf Kategorien war Overwatch der Konkurrenz überlegen:

  • Bester Spielemoment
  • Bestes Multiplayerspiel
  • Best Original Game
  • Kompetitives Spiel des Jahres
  • PC-Spiel des Jahres

Vor allem mit 'PC-Spiel des Jahres' untermauert man den hohen Rang innerhalb der Spieleszene. Glückwunsch dazu!

Weniger positiv ist allerdings die Aussage, dass der eigentlich fest geplante Story-Comic mit hochwertiger grafischer Umsetzung gestrichen wurde. Dieser wurde zu einer frühen Zeit der Entwicklung ins Leben gerufen, passt nun aber nicht mehr in das Konzept. Die darin geplante Hintergrundgeschichte soll nun auf anderem Wege zum Spieler gelangen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Overwatch

Overwatch Overwatch - Hanzo erhält eigene Statue Overwatch Overwatch - Hamster Wrecking Ball live auf dem PTR, das sind alle Fähigkeiten Overwatch Overwatch - Der neue Champion Hammond ist ein Hamster Overwatch Overwatch - Blizzard teasert wahrscheinlich Held 28 an Overwatch Overwatch - Hintergrundgeschichte zu Wrecking Ball veröffentlicht Overwatch Overwatch - Story: Hintergrundgeschichte von Brigitte veröffentlicht The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging