PLAYNATION NEWS No Man's Sky

No Man's Sky - Jetzt doch bald mit kostenpflichtigen Inhalten?

Von Sascha Scheuß - News vom 18.08.2016, 12:09 Uhr
No Man's Sky Screenshot

Obwohl man bei den Entwicklern von No Man's Sky immer davon sprach, dass man keine bezahlten DLCs veröffentlichen wird, ruderte man jetzt ein wenig zurück.

Der Titel No Man's Sky wurde vor wenigen Tagen für den PC und PlayStation 4 veröffentlicht - hinterließ dabei allerdings nicht nur positive Kritik. Vielmehr überschlugen sich die Fronten und viele Spieler waren vom Open-World-Titel extrem enttäuscht. Die Pressemeldungen blieben allerdings überwiegend positiv.

Denn was man dem Entwickler Hello Games bislang zu Gute halten konnte, scheint sich jetzt langsam in Luft aufzulösen. Vor wenigen Tagen erzählte Sean Murray, seines Zeichens Mastermind von Hello Games noch folgende Sätze:

"Ihr habt für No Man's Sky bezahlt, also solltet ihr weitere Inhalte bekommen, ohne noch mehr Geld zu zahlen. Also nein, es wird keine Bezahl-DLCs geben, nur Patches.

Doch jetzt hat man es sich wohl anders überlegt und zieht es in Erwägung, dass man für kommende Inhalte bezahlen könnte:

"...in der Zukunft vielleicht die Situation eintreten kann, dass wir es uns einfach nicht leisten können, irgendein bestimmtes Feature umsonst anzubieten."

KOMMENTARE

News & Videos zu No Man's Sky

No Man's Sky No Man's Sky - Update-Angebot: Jetzt 50 Prozent günstiger No Man's Sky No Man's Sky - GOG-Version ohne Multiplayer, Betreiber bieten erweitertes Rückgaberecht an No Man's Sky No Man's Sky - Ein Großteil der Spieler kehrt zurück No Man's Sky No Man's Sky - NEXT-Update ist 10 GB groß - Das sind die Features No Man's Sky No Man's Sky - Nächstes Update bringt endlich Multiplayer No Man's Sky No Man's Sky - Wie lange darf ein Spiel kostenlos angetestet werden? Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse