PLAYNATION NEWS Mirror's Edge Catalyst

Mirror's Edge Catalyst - Erscheint angeblich 2016 mit Always Online-Pflicht

Von Dustin Hasberg - News vom 12.03.2014, 17:38 Uhr
Mirror's Edge Catalyst Screenshot

Ein Insider hat offenbar zahlreiche Details zu Mirror's Edge 2 veröffentlicht. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zum Release-Termin, der angeblichen Always Online-Pflicht sowie zu dem überarbeiteten Kampfsystem zusammengefasst.

Wir erinnern uns: Im vergangenen Jahr hat Electronic Arts im Rahmen der E3 2013 in Los Angeles nach zahlreiche Gerüchten offiziell Mirror's Edge 2 angekündigt und sogleich einige Spielszenen präsentiert. Allerdings sind in den vergangenen Monaten nur äußerst wenige neue Informationen veröffentlicht worden - doch nun hat  ein angeblicher Insider zahlreiche Details zum Spiel verraten. Ob diese echt sind oder ob es sich dabei lediglich um Fakes handelt, kann derzeit nicht geklärt werden. EA wollte sich zu den folgenden Informationen zumindest noch nicht äußern.

Release erst 2016 und Always Online-Pflicht

EatChildren, so der Deckname des Insiders, spricht von einem Release im Jahre 2016 für PC, Mac, PlayStation 4 und Xbox One. Besitzer einer Current-Gen-Konsole sollen demnach nicht berücksichtigt werden. Darüber hinaus benötigt ihr zum Spielen eine dauerhafte Internetverbindung, denn Mitspieler sollen sich in der offenen Spielwelt nach Belieben ein- oder ausloggen können. Mit anderen Spielern könnt ihr darüber hinaus frei interagieren - Beispiele dafür nennt EatChildren allerdings nicht. Doch auch kooperative und kompetitive Multiplayer-Modi sollen in Mirror's Edge 2 enthalten sein.

Überarbeitetes Kampfsystem

Das Kampfsystem soll im Vergleich zum ersten Teil eine Generalüberholung erhalten haben. Vertraut man EatChildren, so können Feinde in Mirror's Edge 2 nicht mehr länger mit einem Knopfdruck zu Fall gebracht werden und auch die Anzahl an Schusswechsel dürfte deutlich reduziert worden sein. Der Actiontitel ist ein schnelles Spiel und das soll auch in den Kämpfen zu spüren sein.

Protagonistin Faith erhält deutlich mehr Möglichkeiten mit der Umgebung zu interagieren. Außerdem kann die junge Dame ihre Feinde einen Abgrund hinunter treten oder packen und wegstoßen. Streckt ihr einen Feind auf eine besondere Art und Weise nieder, so präsentiert euch das Spiel eine schicke Zeitlupensequenz, die allerdings nur äußerst selten zum Einsatz kommen soll. Insgesamt möchte DICE das Bewegungsrepertoire von Faith mit schnellen Kämpfen verbinden, sodass Faith selbst während eines Gefechts in Bewegung bleiben kann.

Angeblich waren sämtliche Spielszenen, die während der EA-Pressekonferenz der E3 gezeigt wurden, in Echtzeit gerendert und repräsentierten somit die Spielgrafik. Erneut: Alle diese Informationen sind mit äußerster Vorsicht zu genießen. Wir teilen euch mit, sobald DICE oder EA offizielle Details zum Spiel veröffentlichen und unter Umständen sogar Gameplay-Material präsentieren.

Ein möglicher Insider hat zahlreiche Details zu Mirror's Edge 2 verraten.

KOMMENTARE

News & Videos zu Mirror's Edge Catalyst

Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - Review und Test-Fazit zum Action-Runner Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - TV-Serie im Mirror's Edge Universum geplant Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - Spielwelt kann vorab online erkundet werden Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - DICE hat jedes Objekt einzeln platziert Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - Story-Trailer zum Parkour-Actionspiel Mirror's Edge Catalyst Mirror's Edge Catalyst - Neuer Story-Trailer und erste Infos zu Closed-Beta PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!