PLAYNATION NEWS Minecraft

Minecraft - Notch über sein Entwicklerstudio

Von Tobias Fulk - News vom 24.01.2012, 12:30 Uhr
Minecraft Screenshot

Mit Minecraft landete Markus "Notch" Persson nicht nur einen Erfolgshit, sondern konnte auch die Grundlagen für ein erfolgreiches Entwicklerstudio schaffen. In einem Interview gab der Schwede nun bekannt, dass Mojang längst kein Indie-Entwickler mehr ist.

Mit über 4.7 Millionen verkauften Einheiten gehört der einstige Indie-Hit Minecraft mittlerweile zu den etablierten Titeln in der Videospiel-Branche. Schöpfer Markus "Notch" Persson konnte durch den unglaublichen Erfolg des Sandbox-Games ein Entwicklerstudio gründen, welches täglich neue Fortschritte macht. In einem Interview mit dem Kollegen von PCGamer äußert sich der schwedische Schöpfer von Minecraft nun zum aktuellen Stand von Mojang Specifications. So ist er der Meinung, dass das schwedische Unternehmen längst kein Indie-Entwickler mehr ist. Zwar kann man sich noch nicht mit den "Großen" der Branche messen, allerdings ist man auf einem guten Weg in genau diese Richtung.

"Heutzutage ist es 'in' für Indie-Spiele zu bezahlen. Das liegt vor allen Dingen daran, dass die Leute Geld dafür verlangen, wie etwa beim Humble Indie Bundle, und teilweise auch daran, dass Steam unglaubliche Dinge macht. Ich glaube aber nicht, dass Mojang immer noch Indie ist, im Sinne der Art und Weise wie wir arbeiten. Es gibt nun Gehaltsabrechnungen, um die wir uns kümmern müssen, und wir müssen Dinge tun, die sicherstellen, dass das Unternehmen überlebt. Und es gibt auch noch andere Dinge, abseits vom Versuch sich auf die Spielentwicklung zu fokussieren, die unseren Tagesablauf beeinflussen. Wir versuchen sicherzustellen, dass Jacob und ich uns weiterhin auf die Spielentwicklung konzentrieren können, so dass die eigentlichen Gründer auch weiterhin entwickeln. Aber wenn man uns als Unternehmen betrachtet, sind wir meiner Meinung nach nicht mehr Indie im engeren Sinne. Aber vielleicht in einem anderen Sinne - weil wir Spiele machen, die wir selbst gerne spielen würden, ohne dass wir von Externen abhängig sind - dann ja, dann sind wir Indie."

Zitat: Markus "Notch" Persson, Mojang CEO (via PCGamer)

Außerdem ist der sympatische Schwede der Meinung, dass Indie-Entwickler früher noch als "Garagen-Entwickler" galten, welche ihre Games kostenlos unter die Menschheit bringen sollten. Mittlerweile hat sich die Qualität unter den Indie-Studios stark gesteigert, weshalb die Leute bereit sind, für die Kreationen der kleinen Entwickler auch Geld in die Hand zu nehmen. Bei Mojang AB befinden sich unter anderem neue Minecraft Features, das Rollenspiel "Scrolls" (Entwickler JahKob) sowie Cobalt von Entwickler Oxeye Game Studio in Arbeit.

KOMMENTARE

News & Videos zu Minecraft

Minecraft Minecraft - Zweiter Teil des Aquatic-Updates veröffentlicht Minecraft Minecraft - Crossplay auf der Nintendo Switch Minecraft Minecraft - Erster Teil des Aquatic-Updates veröffentlicht Minecraft Minecraft - Mehrere Konsolen bekommen keine Updates mehr Minecraft Minecraft - Adventure Time-Pack angekündigt Minecraft Minecraft - So sieht die Switch-Version aus Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus