PLAYNATION NEWS Minecraft

Minecraft - Notch: Keine Schäden durch Raubkopien?

Von Tobias Fulk - News vom 12.03.2012, 11:27 Uhr

Es ist ein leidiges Thema in der Entertainment-Branche. Immer wieder geraten sogenannte Raubkopien in den Fokus der Presse. Vielen Entwicklern und Publishern schaden die über den Schwarzmarkt veröffentlichten illegalen Fassungen ihrer Produkte mittlerweile sehr. Einige Studios, wie etwa CD Project Red, gehen sogar vehement gegen Raubkopierer vor. Zur Erinnerung: The Witcher 2 war im vergangenen Jahr das am häufigsten raubkopierte Spiel.

Markus "Notch" Persson, der Chef vom schwedischen Entwicklerstudio Mojang Specifications, hat bekanntlich ein relativ entspanntes Verhältnis zu den Raubkopien, was er nun erneut mit einem Statement untermauerte. "Wenn dein Spiel trillionenfach auf dem Schwarzmarkt veröffentlicht wird, verlierst du als Entwickler keinen einzigen Cent. Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass Raubkopien nicht richtig sind. Allerdings ist es so, als würde ich so meinem Kollegen sagen, du bist ein Idiot. Es ist nur ein geringes Problem.", sagte der Minecraft-Schöpfer auf der Game Devolopers Conference 2012.

Mit dieser Meinung dürfte Notch allerdings relativ alleine in der Branche dastehen, da großen Unternehmen wie Electronic Arts oder Ubisoft Raubkopierer doch sehr wehtun können.

KOMMENTARE

News & Videos zu Minecraft

Minecraft Minecraft - Film-Umsetzung mit Problemen: Release nicht einzuhalten Minecraft Minecraft - Zweiter Teil des Aquatic-Updates veröffentlicht Minecraft Minecraft - Crossplay auf der Nintendo Switch Minecraft Minecraft - Erster Teil des Aquatic-Updates veröffentlicht Minecraft Minecraft - Adventure Time-Pack angekündigt Minecraft Minecraft - So sieht die Switch-Version aus PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor Fortnite Fortnite - So verlief Mesut Özils erster Livestream
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Erste Einblicke in die War Stories