PLAYNATION NEWS Metro: Last Light

Metro: Last Light - Ego-Shooter hat Gold-Status erreicht

Von Dustin Hasberg - News vom 25.04.2013, 09:06 Uhr
Metro: Last Light Screenshot

Deep Silver hat offiziell bekannt gegeben, dass Metro: Last Light den Gold-Status erreicht hat. Im Normalfall sollte einem pünktlichen Release nun nichts mehr im Wege stehen.

Publisher Deep Silver hat per Pressemitteilung offiziell bekannt gegeben, dass der Endzeit-Shooter Metro: Last Light den Gold-Status erreicht hat. Damit ist die Entwicklung an dem Spiel beendet. An möglichen Patches und DLCs wird natürlich weiterhin gearbeitet. In Kürze sollte das Spiel vervielfältigt und an die verschiedenen Verkäufer versendet werden. Einem pünktlichen Release steht demnach nichts mehr im Wege.

Metro: Last Light ist der offizielle Nachfolger von Metro 2033. Erneut schlüpft der Spieler in die Haut von Artyom, der sowohl in der Metro als auch auf der Oberfläche Ziele zu erfüllen hat. Die Handlung ist im Jahre 2034 angesetzt. Bereits vor vielen Jahren wurde Moskau von Atombomben beinahe komplett zerstört. Nur wenige Menschen konnten sich in die Moskauer Metro retten, in der sie seitdem ihr Dasein fristen.

Metro: Last Light spielt in der Metro unterhalb der verstrahlten Stadt Moskau.

KOMMENTARE

News & Videos zu Metro: Last Light

Metro: Last Light Metro: Last Light - Läuft mit Metro 2033 mit 60 FPS auf der PS4 Metro: Last Light Metro: Last Light - Nachfolger offenbar bereits in Arbeit Metro: Last Light Metro: Last Light - Complete Edition steht in den Startlöchern Metro: Last Light Metro: Last Light - Möglicherweise auch bald für die Next-Gen-Konsolen erhältlich Metro: Last Light Metro: Last Light - Launch Trailer zum Ego-Shooter erschienen Metro: Last Light Metro: Last Light - Redemption Trailer Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September