PLAYNATION NEWS Lost Ember

Lost Ember - Der Kickstarter-Überflieger in der Übersicht

Von Julia Rother - News vom 24.10.2016, 17:05 Uhr
Lost Ember Screenshot

Lost Ember vom deutschen Entwickler Mooneye Studios eroberte die Kickstarter-Herzen im Sturm und so konnte die Finanzierung des Titels schon innerhalb weniger Tage gesichert werden. Wir zeigen euch, warum die Idee aus deutschem Hause überzeugen konnte und was euch erwartet.

Lost Ember ist wohl derzeit einer der Überraschungserfolge auf Kickstarter. Die Idee des deutschen Entwicklers Mooneye Studios kam so gut an, dass das durchaus nicht geringe Finanzierungsziel von 100.000 Euro in weniger als drei Tagen erreicht wurde. Heute, gerade mal ein paar Tage später, haben mehr als 4500 Unterstützer knapp 200.000 Euro zusammengebracht. Eine beachtliche Summe, die allerdings auch zusätzliche Ziele und damit Inhalte freischaltete. 21 Tage verbleiben noch, um das Projekt aus deutschem Hause zu unterstützen und die Umsetzung weiterer optionaler Zusätze zu ermöglichen.

Worum geht es in Lost Ember?

Der Titel gibt euch die Möglichkeit, aus der Perspektive eines Wolfs die Überreste eines gefallenen Imperiums zu erkunden. Auf der Suche nach eurem Schicksal könnt ihr dabei jedes Tier, das euren Weg kreuzt, kontrollieren. Nur so gelingt es euch, Stück für Stück die Geheimnisse der hier einst so lebendigen alten Kultur herauszufinden und die Gründe für ihren Untergang aufzudecken. Hierbei erweist sich euer geheimnisvoller Begleiter, der einst selbst Teil dieser Kultur war, als hilfreich, denn er ist in der Lage, euch seine Erinnerungen zu zeigen und euch so hautnah erleben zu lassen, was er einst durchmachte.

Jedes von euch gesteuerte Tier bietet euch dabei neue Möglichkeiten, verschiedene Situationen zu erleben. Einen ersten Eindruck der versprochenen Vielfalt vermittelte bereits der kürzich veröffentlichte Story-Teaser.

„Tauche ab in tiefes Gewässer, fliege in luftigen Höhen, grabe dir unterirdische Gänge oder erklimme steile Felswände; wir wollen Spielern die Möglichkeit bieten, sich in ihrem eigenen Tempo durch die Welt zu bewegen, ohne sie durch Kämpfe oder komplexe Rätsel aus dem Spielfluss zu reißen“, so Mooneye Studios.

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Mooneye Studios bereits an dem Projekt, das bisher vor allem mit Auftragsarbeiten und Nebenjobs finanziert wurde. Diese Zeiten dürften nun vorbei sein, zeigten sich die Unterstützer auf Kickstarter doch absolut überzeugt von der Spielidee und der bisherigen Umsetzung. Auch auf Steam Greenlight erhielt der Titel schnell grünes Licht, einer Veröffentlichung auf Steam scheint also ebenfalls nichts im Wege zu stehen.

Virtual Reality-Modus geplant

Lost Ember wird für Xbox One, PlayStation 4 und PC verfügbar sein. Außerdem wird der Titel auch einen VR-Modus haben. Die kreativen Köpfe hinter dem Projekt konzentrieren sich aber primär auf das eigentliche Spiel, da natürlich nicht jeder eine Virtual Reality-Brille sein Eigen nennen kann. Lost Ember ist mit HTC Vive und Oculus Rift kompatibel, ob auch PlayStation VR unterstützt werden kann, testet der Entwickler noch.

Drei Wochen bleiben euch noch, um Lost Ember auf Kickstarter zu unterstützen und weitere Ziele freizuschalten. Als Dankeschön erwarten euch beispielsweise eine Version des TItels selbst, Skins, Poster, ein Artbook, der zugehörige Soundtrack und vieles mehr. Reine Worte sind euch nicht genug oder ihr könnt euch einfach nicht richtig vorstellen, was Lost Ember zu bieten hat? Kein Problem: Unser Superhomie Gronkh hat sich dem Titel bereits angenommen und zeigt euch in seiner Preview, was euch erwartet. Das Video ist unter diesen Zeilen eingebunden, außerdem findet ihr in unserer Galerie einige Screenshots. Alle bisher bekannten Infos haben wir in der Übersicht auf unserer Themenseite zusammengestellt.

KOMMENTARE

News & Videos zu Lost Ember

Lost Ember Lost Ember - Story-Teaser vermittelt erste Eindrücke Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen GTA 5 GTA 5 - Nachtclubs - Trailer, Release-Termin und weitere Infos bekannt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das sind die besten Schnäppchen in dieser Woche!