PLAYNATION NEWS League of Legends

League of Legends - Spieler spenden insgesamt über 160.000 US-Dollar an Japan

Von Redaktion - News vom 06.04.2011, 09:34 Uhr

Wie Spieleschmiede Riot Games in einer aktuellen Pressemeldung bekannt gibt, konnte durch eine große Spendenaktion für die Opfer der Katastrophe in Japan eine beträchtliche Geldsumme erzielt werden - und diese kommt von den Spielern des kostenlosen MMORPGs League of Legends.

Über 160.000 US-Dollar kamen durch die Spendenaktion zusammen. Riot Games hatte versprochen, sämtliche zwischen dem 21. und dem 27. März durch den Verkauf von Champion Akali- und Nurse Akali-Skins erzielten Erlöse dem amerikanischen Roten Kreuz zu spenden, und 50.000 Angehörige der Spielergemeinschaft von League of Legends waren dem Aufruf nachgekommen, um der Hilfsaktion beizusteuern. Spenden gingen an den für die Opfer des Erdbebens in Japan und des Tsunami im pazifischen Raum eingerichteten Fonds.

KOMMENTARE

News & Videos zu League of Legends

League of Legends League of Legends - Profispieler verliert Vertrag nach häuslicher Gewalt im Stream League of Legends League of Legends - Entwickler beleidigt Troll, verlässt Riot Games League of Legends League of Legends - Zu viel Sex sorgt für schlechte Leistung, so Profi League of Legends League of Legends - Fußballer Edgar Davids gewinnt Rechtsstreit League of Legends League of Legends - Annie: Origins zeigt Hintergrundgeschichte des Champions auf League of Legends League of Legends - Neuer Cinematic-Trailer namens The Climb veröffentlicht Steam Steam - Valve bannt fast 90.000 Accounts in nur zwei Tagen Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games erscheinen in der kommenden Woche
News zu gamescom

LESE JETZTgamescom - Welche Titel wird Valve vorstellen?