PLAYNATION NEWS League of Legends

League of Legends - Riot erklärt Skin-Drittanbietern den Krieg

Von - News vom 13.07.2014, 10:00 Uhr
League of Legends Screenshot

Wie versierte League of Legends-Spieler wissen dürften, gibt es neben den offiziellen Skin-Angeboten von Riot, auch mal mehr mal weniger zwielichtige Angebote von Drittanbietern. Genau diese nimmt Riot jetzt ins Visier, nachdem immer öfter Betrügereien gemeldet wurden.

Eine Handvoll frecher Websites und Skin-Drittanbieter haben nun den Zorn von Entwickler Riot auf sich gezogen. Die League of Legends Entwickler haben diesen unrechtmäßigen Wiederverkäufern nun offiziell den Krieg erklärt, nachdem sie einen Anstieg bei den Betrugsfällen mit diesem "Geschäftsmodell" von Drittanbietern bemerkt haben. Man arbeitet bereits mit den unterschiedlichen Anbietern zusammen, die Bezahlungswege zur Verfügung stellen, und empfiehlt diesen nun auffällige Zahlungen an die entsprechenden betrügerischen Seiten nicht mehr durchzuführen. Desweiteren wird Riot ab sofort damit beginnen alle zuvor ausgegebenen Skin-Codes für Champions im Spiel zu deaktivieren.

Die betroffenen, einschlägigen Websites geben vor besondere, limitierte Skins für League of Legends anzubieten. Diese Codes wurden allerdings auf unrechtmäßige Art und Weise erworben, um andere Spieler auszubeuten. Die Skins werden dabei für enorm hohe Preise zum Verkauf angeboten, teilweise werden bis zu 1000 $ pro Skin verlangt. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Seiten das ausgezahlte Geld einfach behalten, ohne dem Käufer den Inhalt zu liefern, für den er bezahlt hat. Diese trügerischen Drittanbieter haben laut Riot auch einen schädlichen Einfluss auf das Spiel selbst, da sie im Spiel oft mit Bots arbeiten, die natürlich die Spiele an denen sie teilnehmen komplett ruinieren und gleichzeitig Server-Bandbreite verschwenden.

Während die Skin-Codes deaktiviert werden, haben Spieler die Möglichkeit Riot über den normalen Spielersupport zu informieren, falls sie einen legitimen Code besitzen sollten. Sobald ein Kaufnachweis vorgelegt wurde, wird der Code anschließend wieder freigeschaltet. Diese Möglichkeit besteht allerdings nur bis zum 23. Juli. Nach diesem Datum werden keine weiteren gesperrten Codes wieder freigeschaltet. Seid ihr ebenfalls Opfer eines solchen Betrugsfalles geworden beziehungsweise kauft ihr überhaupt Skins bei Drittanbietern?

KOMMENTARE

News & Videos zu League of Legends

League of Legends League of Legends - Neuer Champion Pyke im offiziellen Teaser-Trailer auf Deutsch League of Legends League of Legends - Profispieler verliert Vertrag nach häuslicher Gewalt im Stream League of Legends League of Legends - Entwickler beleidigt Troll, verlässt Riot Games League of Legends League of Legends - Zu viel Sex sorgt für schlechte Leistung, so Profi League of Legends League of Legends - Annie: Origins zeigt Hintergrundgeschichte des Champions auf League of Legends League of Legends - Neuer Cinematic-Trailer namens The Climb veröffentlicht PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!