PLAYNATION NEWS League of Legends

League of Legends - Patch 4.17 überarbeitet Soraka und Viktor

Von Christian Liebert - News vom 25.09.2014, 17:01 Uhr
League of Legends Screenshot

Der aktuelle Patch 4.17 für League of Legends kümmert sich diesmal vorrangig um die Champions in Riots kostenloser MOBA. Vor allem Soraka und Viktor erfahren dabei große Änderungen.

Für League of Legends ist jüngst Patch 4.17 erschienen, den Riot idealerweise mit „Pimpen-wir-die-Einzigartigkeit“-Änderungen für Champs beschreibt. Exakt darauf zielt das ganze Update auch ab, denn 4.17 kümmert sich sehr umfangreich um die Champions in der kostenlosen MOBA. Das sind diesmal echt einige, daher solltet ihr wohl am besten einen Blick auf die offiziellen Patch-Notizen werfen, um einen Überblick über alle Details zu erhalten. Nicht viele Änderungen sind allerdings wirklich weitreichend.

Wirklich hart getroffen hat es aber die beiden eher unbeliebten Champions Soraka und Viktor, die beide eine komplette Neuaufmachung, visueller und spielerischer Natur, erfahren haben. Dazu hat Riot zwei umfangreiche Artikel veröffentlicht, die genauer auf die Veränderungen und ihre Hintergründe eingehen. Diese findet ihr auf der offiziellen Webseite des Spiels und sie sind sehr lesenswert.

Eine interessante Änderung hat Riot für die Gegenstände „Elixier der Genialität“, „Elixier der Tapferkeit“, „Sekret der Erleuchtung“ und „Sekret des Zorns“ ins Spiel gebracht. Diese überprüfen nun vorwährend eure Stufe und skalieren nun mit euch hoch, wenn sie aktiv sind. Zuvor haben sie nur bei Verwendung einmalig eure Stufe geprüft, das wurde nun behoben.

Der Spielmodus „Dominion“ hat ebenfalls ein Update erfahren. So war es bisher so, dass das verlierende Team sofort einen Bonus auf die Respawn-Zeit bekommen hat. Das ist allerdings eher hinderlich in knappen Games und frustet die stärkere Seite, die sich hart ihren dünnen Vorteil erkämpft und dann mit den schneller wiederbelebten Champions umgehen muss. Ab sofort greift der Nachteil-Bonus erst ab 50 Punkten Differenz.

Ebenfalls sind umfangreiche Änderungen an den Ranglistenspielen Teil von Patch 4.17 - Genaueres könnt ihr hier nachlesen.

Fehlerbehebungen:

  • „Medaillon des Nomaden“ wird nun korrekt in der Kategorie „Lauftempo“ angezeigt.
  • Entsprechend vorangegangener Behebungen exekutiert „Reliktschild“ und dessen Aufwertungen keine „Springteufel“ mehr.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den „Sekret der Erleuchtung“ die Abklingzeitverringerung entfernte, sobald es abklang.
  • Einige Fehler mit Bezug zu Patcherabstürzen wurden behoben.
  • Ein Fehler mit dem Multitouch-Scrollen im Mac-Patcher wurde behoben.
  • Spielern wird nicht mehr der Zugriff auf das Reparaturwerkzeug des Patchers verwehrt, nachdem sie das Menü über den X-Knopf geschlossen haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu League of Legends

League of Legends League of Legends - Profispieler verliert Vertrag nach häuslicher Gewalt im Stream League of Legends League of Legends - Entwickler beleidigt Troll, verlässt Riot Games League of Legends League of Legends - Zu viel Sex sorgt für schlechte Leistung, so Profi League of Legends League of Legends - Fußballer Edgar Davids gewinnt Rechtsstreit League of Legends League of Legends - Annie: Origins zeigt Hintergrundgeschichte des Champions auf League of Legends League of Legends - Neuer Cinematic-Trailer namens The Climb veröffentlicht Saturn Saturn - Die besten Angebote in dieser Woche Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen, Releases im August 2018