PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Seltenes NES-Spiel für über 40.000 Dollar verkauft

Von Andre Holt - News vom 20.07.2017, 17:42 Uhr
Kurioses Screenshot

Durch die Auktionsplattform eBay wurde jetzt eine eingeschweißte Version des NES-Spiels Stadium Events für über 40.000 US-Dollar verkauft. Der Titel gehört zu den seltensten Produkten für das Nintendo Entertainment System.

Wirkliche Sammler sind für ihre Liebe zu Videospielen bekannt und geben horrende Summen für die Spiele aus, die sie danach in ihre Vitrine stellen können. Aus Sicht des Otto Normalverbrauchers wirkt dies oft äußerst kurios oder nahezu verrückt. Jetzt wurde in den USA ein eingeschweißtes NES-Spiel für knappe 42.000 US-Dollar verkauft.

Kurioses Kurioses Kleinste Spielekonsole der Welt zum Selberbauen

Glück im Unglück

Bei dem Spiel namens Stadium Events handelt es sich um eines der seltensten Spiele der Ära des Nintendo Entertainment Systems. Der Titel war nur für kurze Zeit in den Händlerregalen zu finden, wurde dann zurückgezogen und unter dem Namen World Class Track Meet erneut in den Handel gebracht. Durch diesen Umstand kann ein einzelnes Cartridge-Modul schon für etwa 10.000$ verkauft werden; wenn außerdem noch die Verpackung und Anleitung beliegt, steigt der Preis schon mindestens auf 20.000$. Beim oben genannten eingeschweißten Spiel handelte es sich anfangs um eine einfache eBay-Auktion, deren Endsumme bei 42.077$ lag. Der Höchstbietende bezahlte das Geld jedoch nicht und der Verkäufer blieb auf der Ware sitzen.

Ein weiterer Sammler stieß durch diesen Vorfall auf die Auktion und einigte sich mit dem Verkäufer auf einen privaten Deal. Demnach zahlte der Kunde 100$ weniger und konnte das Spiel für 41.977$ erstehen. Bei dieser Summe handelt es sich um eine der höchsten und gleichzeitig bestätigten Preise für ein einziges Videospiel. Der Artikel wurde vor dem Verkauf von der Video Game Authority überprüft, die sich auf die Einschätzung des Gesamtzustandes eines Videospiels spezialisiert haben. Herausgekommen ist eine Wertung von 85+, was eine durchaus hohe Zahl und demnach einen hervorragenden Zustand darstellt.

Der Verkäufer sei froh den Artikel verkauft zu haben. Nach all dem Stress mit dem ersten Bieter, sei der neue Käufer ein wahrer Segen. Das Geld dürfte für den Verkäufer sicherlich auch als wahrer Segen zu bezeichnen und all die Mühe wert gewesen sein.

Mit Stadium Events wurde jetzt eines der teuersten Spiele aller Zeiten verkauft. Der Artikel ging für über 40.000 Dollar über die Ladentheke.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Mann bricht in GameStop ein, tarnt sich mit Plastiktüte Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen GTA 5 GTA 5 - Nachtclubs - Trailer, Release-Termin und weitere Infos bekannt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das sind die besten Schnäppchen in dieser Woche!