PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Miss Bimbo: Eltern regen sich über Onlinespiel auf

Von Redaktion PlayNation - News vom 27.03.2008, 12:22 Uhr

In England wird Miss Bimbo von unzähligen Mädchen im Alter von 9 bis 16 Jahren gespielt und eigentlich ist daran auch nichts auszusetzen, wären da nicht ein paar eigenartige Spielfeatures, über die sich vor allem Eltern aufregen. Ziel in der Rosa-Welt ist es, das schönste und berühmteste Mädchen zu kreieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, können Spieler ihre Miss Bimbo mit Brustimplantaten versorgen, Diatpillen reinschmeissen und noch ganz andere Schönheitsoperationen durchziehen. Laut Betreiber tauchen schon über 250.000 Spieler in der Onlinewelt ab, die vor allem Experten für gefährlich halten. Die Kinder würden mit einer völlig falschen Einstellung aufwachsen, die sie zu Essstörungen sowie Operationen drängt.  

Die Betreiber hingegen sehen das Problem nicht so ernst. Erfinder Nicholas Jacquart sieht in Miss Bimbo nur einen spaßigen Titel, der keine Auswirkungen auf die Entwicklung von Jugendlichen hat.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Mann bricht in GameStop ein, tarnt sich mit Plastiktüte Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Saturn Saturn - Die besten Angebote im Deal-Ticker Esports Esports - "Scheiss E-Sports": Ultra-Block sorgt mit Protestaktion für Spielunterbrechung
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote der Schnäppchen-Woche im Überblick