PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Deathclaw aus Fallout sucht ein Date via Tinder

Von Ben Brüninghaus - News vom 05.01.2018, 16:42 Uhr
Kurioses Screenshot

Auch eine "Deathclaw" aus Fallout braucht Liebe und Zuneigung. Kürzlich ist eine Todeskralle via Tinder entdeckt worden. Die Kreatur sucht nach einer ernsten Beziehung. Ob es für die große Liebe ausreicht, ist bisher noch unklar. 

Die gemeine Fallout-Kreatur namens "Deathclaw", die hierzulande auch als Todeskralle bekannt ist, hat wahrlich kein leichtes Leben. Erst werden die Exemplare aus Jackson's Chamäleon herangezüchtet, um als Militär-Waffe herzuhalten, und dann müssen sie ihr Dasein auf dem postapokalyptischen Planeten fristen. Doch auch wenn sie ihrer eigentlichen Bestimmung nicht nachkommen konnten, werden sie hin und wieder in der Welt des Fallout-Kosmos gesehen. Sie scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, unschuldige Menschen zu schikanieren. Der eine oder andere Fallout-Experte kam sicherlich bereits durch die Deathclaw ums Leben. 

Kurioses Kurioses Die kleinste PlayStation der Welt aus LEGO

Kreatur sucht ernste Beziehung

Doch ihrer bösartigen Natur zum Trotz hat sich ein Exemplar nun gedacht, dass es genug von all dem Geraufe und Gerangel hat. So hat sich eine Todeskralle kürzlich einen entsprechenden Account für die Online-Dating-App Tinder erstellt, wo sie einen adäquaten Partner sucht. 

Der Beschreibung des Wesens lassen sich folgende Zeilen entnehmen:

"Ich bin der eine da rechts und der heißere von beiden. Ich schaue mich nur nach jemanden um. Ich kann keine höhere Explosionsfähigkeit haben, die höher als 20 ist. Bitte versuch nicht, nur meine Eier für ein Omelett zu erhalten. Ich suche nach einer ernsten Beziehung."

Falls du denkst, dass die Todeskralle zu dir und deinen Vorstellungen passt, dann melde dich doch gerne bei der Kreatur. Ihr findet sie in der Tinder-App unter dem Namen "Deathclaw Companion". Sie ist übrigens 27 Jahre alt. 

Danke Reddit. 

Deathclaw aus Fallout sucht ein Date via Tinder.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Mann bricht in GameStop ein, tarnt sich mit Plastiktüte Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus