PLAYNATION NEWS Journey

Journey - War kurz davor ein MMO zu werden

Von Marcel Walter - News vom 05.04.2012, 09:10 Uhr

Während der Entwicklung von Journey gab es einen Zeitraum indem das Spiel eigentlich hätte ein MMO werden sollen. Einige MMO-Elemente haben ihren Weg in das Spiel schon gefunden gehabt aber die Entwickler haben sich letztendlich doch dagegen entschieden. Die Gründe seien dabei einerseits technischer und sozialer Natur gewesen.

Zu Anfang war geplant, die Funktion von Freundschaftseinladungen und einem Textchat ins Spiel mit aufzunehmen. Anschließend viel den Entwicklern jedoch auf, dass nicht viele Spieler tatsächlich eine Tastatur an ihrer PlayStation 3 angeschlossen haben. Die Idee wurde dadurch schnell wieder verworfen. Eine andere Möglichkeit war, dem Spiel eine Kommunikation zwischen Spielern über Headsets zu ermöglichen, welche auch schon in anderen Spielen zu finden sind, die es für die Konsole gibt. Aber auch diese Idee wurde schnell wieder in die Schublade gelegt.

Durch den Umstand jedoch wurde eine Spielmechanik ermöglicht, welche ein kooperatives Spiel erschaffen habe und den Spielern gleichzeitig die Immersion erhält. Dies geschah aufgrund der Tatsache, dass keiner von den Spielern reden kann und dadurch auch niemand abgelenkt wird. So wird in normalen MMOs beispielsweise die meiste Zeit kommuniziert was bei Journey nicht der Fall sein wird.

Falls haltet Ihr von dieser Entscheidung? Hättet Ihr Journey doch lieber als MMO gesehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

KOMMENTARE

News & Videos zu Journey

Journey Journey - Soundtrack kommt als Special Limited Edition auf Vinyl Journey Journey - War kurz davor ein MMO zu werden Journey Journey - Launch-Trailer zum einzigartigen Spielerlebnis Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September